Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hundeelend

Grammatik Adjektiv
Nebenform hundselend
Aussprache 
Worttrennung hun-de-elend ● hunds-elend
Wortzerlegung hunde- elend
eWDG

Bedeutung

salopp sehr elend, jämmerlich
Beispiele:
sich hundeelend fühlen
jmdm. ist hundeelend zumute

Thesaurus

Synonymgruppe
elend · unwohl · übel  ●  hundeelend  ugs. · hundsmiserabel  ugs. · kotzübel  derb · mulmig  ugs. · speiübel  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›hundeelend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hundeelend‹.

Verwendungsbeispiele für ›hundeelend‹, ›hundselend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man an den Hund als Tier denkt, wird es einem hundeelend. [Bild, 11.06.2004]
Er hatte einen Bock verwundet, aber nicht getötet, und fühlte sich »hundeelend". [Die Zeit, 22.02.2010, Nr. 08]
Man erkältet sich nicht wirklich, fühlt sich aber trotzdem hundeelend. [Süddeutsche Zeitung, 12.08.2000]
Martin, wie er hinaus ins Freie trat, fühlte sich plötzlich hundeelend. [Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 250]
Ich fühlte mich hundeelend und hatte schreckliche Angst zu sterben. [Bild, 15.05.2004]
Zitationshilfe
„hundeelend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hundeelend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hunde-
humusreich
humusarm
humplig
humpeln
hundekalt
hundemäßig
hundemüde
hundert
hundert Mal