Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

huren

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hu-ren
Wortbildung  mit ›huren‹ als Erstglied: Hurerei  ·  mit ›huren‹ als Letztglied: herumhuren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend mit jmdm. außerehelichen Geschlechtsverkehr haben; mit häufig wechselnden Partnern (ausschweifenden) Geschlechtsverkehr haben
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hure · huren · Hurerei · Hurenhaus
Hure f. ‘Dirne, Prostituierte’, ahd. huora (8. Jh.), mhd. huore, mnd. aengl. hōre, engl. whore, mnl. hoere, nl. hoer, anord. hōra, schwed. hora sowie anord. hōrr, got. hōrs ‘Ehebrecher’, (ablautend) frühnhd. herge, mnd. herge, herie ‘Dirne’ sind wie ahd. (9. Jh.), mhd. huor, aengl. anord. hōr ‘Ehebruch, außerehelicher Beischlaf, Unkeuschheit’ verwandt mit lat. cārus ‘begehrt, lieb, teuer, wert’, lett. kārs ‘lüstern, lecker’, air. caraim ‘liebe’, carae ‘Freund’, kymr. car ‘Freund’. Sie führen auf ie. *kāro- ‘lieb, begehrlich’ bzw. ablautendes ie. *kər-. Zugrunde liegt die Wurzel ie. *kā- ‘gern haben, begehren’, wozu (mit anderem Suffix) aind. kā́maḥ ‘Wunsch, Begehren, Liebe’ gehört. Vom Substantiv abgeleitet huren Vb. ‘mit Dirnen schlafen’, ahd. huorōn (9. Jh.), mhd. huoren, mnd. hōren, mnl. hoeren, horen, anord. hōra, schwed. hora. Hurerei f. (15. Jh.). Hurenhaus n. (15. Jh.), mnd. hōrenhūs; vgl. ahd. (um 800), mhd. huorhūs.

Thesaurus

Synonymgruppe
(seinen) Körper verkaufen · (sich) öffentlich preisgeben · Liebesdienste leisten · auf den Strich gehen · huren  ●  (sein) Geld als Sexarbeiter(in) verdienen  variabel · (sein) Geld auf der Straße verdienen  verhüllend · (sich) prostituieren  Hauptform · anschaffen (gehen)  ugs. · es für Geld tun  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›huren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der versäuft das Geld seines Vaters, hurt herum und hat seinem Leben an Inhalt ansonsten nicht viel hinzuzufügen. [Die Zeit, 23.12.2013 (online)]
Die rauchen, saufen und huren rum, gehen morgens um 6 Uhr ins Bett. [Bild, 24.11.2004]
Die rauchen, saufen, huren bis 6 Uhr früh und haben am nächsten Tag ein Spiel. [Bild, 13.10.2001]
Die rauchen, saufen und huren und ziehen bis morgens um sechs um die Häuser und gehen dann zum Spiel. [Bild, 20.03.2002]
Die rauchen, saufen und huren und ziehen bis morgens um sechs um die Häuser und gegen dann zwei Stunden später zum Spiel. [Bild, 14.05.2003]
Zitationshilfe
„huren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/huren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
huppen
hupfen
hupen
hunzen
hungrig wie ein Wolf sein
hurerisch
hurra
hurrapatriotisch
hurtig
husch