Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hutförmig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hut-för-mig
Wortzerlegung Hut1 -förmig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

die Form eines Hutes habend

Verwendungsbeispiele für ›hutförmig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der braune Saft wurde in hutförmige Behälter gegossen, in denen sich die Zuckerkristallisation vollzog. [Der Tagesspiegel, 10.05.2001]
Am besten aber gefällt mir die Sträflingskolonie auf einer hutförmigen Insel nordöstlich von Port Arthur. [Süddeutsche Zeitung, 08.09.2000]
Zitationshilfe
„hutförmig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hutf%C3%B6rmig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hustenstillend
husten
hussen
hussa
huschig
hutlos
hutzelig
hutzeln
hutzlig
hyalin