hydraulisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hy-drau-lisch · hyd-rau-lisch
Herkunft zu hydraulikósgriech (ὑδραυλικός) ‘zur Wasserorgel gehörig’ < hýdraulisgriech (ὕδραυλις) ‘mit Wasserkraft betriebenes Tasteninstrument, Wasserorgel’ < hýdōrgriech (ὕδωρ) ‘Wasser’ + aulósgriech (αὐλός) ‘Flöte, Röhre, Rohr’
eWDG

Bedeutung

Technik auf der Statik oder Dynamik von Flüssigkeiten beruhend
Beispiele:
der hydraulische Druck, Antrieb
ein hydraulischer Motor
eine hydraulische Bremse, Presse, Hebevorrichtung
ein Fahrzeug mit einer hydraulischen Kippvorrichtung
ein Stahlgerüst hydraulisch heben, senken
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

hydraulisch · Hydraulik
hydraulisch Adj. ‘mit dem Druck von Wasser oder anderen Flüssigkeiten arbeitend, betrieben’, technischer Terminus, im 18. Jh. aus lat. hydraulicus, griech. hydraulikós (ὑδραυλικός) ‘zur Wasserorgel gehörig’ entlehnt. Das Adjektiv gehört zu griech. hýdraulis (ὕδραυλις) ‘mit Wasserkraft betriebenes Tasteninstrument, Wasserorgel’, das zu griech. hýdōr (ὕδωρ) ‘Wasser’ (s. ↗hydro-) und aulós (αὐλός) ‘Flöte, Röhre, Rohr’ gebildet ist. Hydraulik f. ‘Lehre von den Strömungen der Flüssigkeiten’ (18. Jh.).

Typische Verbindungen zu ›hydraulisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AbgleichBeispielsätze anzeigen ArbeitszylinderBeispielsätze anzeigen BremsanlageBeispielsätze anzeigen BremsassistentBeispielsätze anzeigen BremseBeispielsätze anzeigen BremssystemBeispielsätze anzeigen DrehmomentwandlerBeispielsätze anzeigen FelgenbremseBeispielsätze anzeigen GrundbruchBeispielsätze anzeigen HebebühneBeispielsätze anzeigen HebevorrichtungBeispielsätze anzeigen KupplungBeispielsätze anzeigen LenkhilfeBeispielsätze anzeigen RettungsgerätBeispielsätze anzeigen ScheibenbremseBeispielsätze anzeigen Spielausgleich StelzeBeispielsätze anzeigen StoßdämpferBeispielsätze anzeigen StützsystemBeispielsätze anzeigen TrommelbremseBeispielsätze anzeigen VentilspielausgleichBeispielsätze anzeigen WagenheberBeispielsätze anzeigen WandlerBeispielsätze anzeigen absenkbarBeispielsätze anzeigen angetriebenBeispielsätze anzeigen ausfahrbarBeispielsätze anzeigen betätigtBeispielsätze anzeigen gesteuertBeispielsätze anzeigen mechanischBeispielsätze anzeigen pneumatischBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hydraulisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›hydraulisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das fängt mit der Kunst an, Kabel, Züge, hydraulische Leitungen zu verlegen.
Die Welt, 12.02.2005
Das Verzögern geschieht hydraulisch durch eine Art Ölbad, in dem das Gewicht sich bewegen muß.
Die Zeit, 22.10.1982, Nr. 43
Die bei hydraulischen Pressen in der Praxis ausgeführten Systeme stellen nur näherungsweise ideale Quellen dar.
Dannemann, E. u. a.: Grundlagen der Werkzeugmaschinen zum Umformen. In: Lange, Kurt (Hg.) Lehrbuch der Umformtechnik, Bd. 1, Berlin u. a.: Springer 1972, S. 348
Unterhalb dieses Wertes ist die Wand hydraulisch glatt, oberhalb rauh.
Eck, Bruno: Technische Strömungslehre, Berlin: Springer 1941, S. 95
Wahrscheinlich kam auf diese Weise auch die hydraulische Orgel nach Rom.
Schneider, Günter: Musik der Meister - Meister der Musik, Gütersloh: Bertelsmann 1977, S. 21
Zitationshilfe
„hydraulisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hydraulisch>, abgerufen am 28.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hydraulikflüssigkeit
Hydraulik
hydratisieren
hydratisch
Hydration
Hydraulit
Hydrazin
Hydrazingelb
Hydrazone
Hydria