Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hydroelektrisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung hy-dro-elek-trisch · hy-dro-elekt-risch · hyd-ro-elek-trisch · hyd-ro-elekt-risch
Wortzerlegung hydro- elektrisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Physik, Technik elektrische Energie mit Wasserkraft erzeugend; mithilfe von Energie, die durch Wasserkraft gewonnen wird
2.
Medizin unter Anwendung von Wasser und bestimmten elektrischen Strömen

Typische Verbindungen zu ›hydroelektrisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hydroelektrisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›hydroelektrisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So installiert Peru mit amerikanischer Unterstützung 28 hydroelektrische Anlagen mit Leistungen zwischen 100 und 1000 Kilowatt. [Der Spiegel, 13.07.1981]
Platz für die Installierung hydroelektrischer Einrichtungen ist vorhanden, darüber soll jedoch erst noch entschieden werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]]
Der Kanzler skizzierte seine Pläne und Hoffnungen für die zukünftige Entwicklung des österreichischen hydroelektrischen Potentials zum Wohle sowohl Österreichs als auch seiner Nachbarstaaten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1954]]
Weil die Staudämme fast leer sind, wird nur wenig hydroelektrischer Strom produziert. [Die Welt, 05.10.2000]
Auf Grund dieser Studien werde Frankreich sich an der Verwirklichung des hydroelektrischen Vorhabens beteiligen und gemeinsam mit Gabun nach einer angemessenen Finanzierung suchen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1976]]
Zitationshilfe
„hydroelektrisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hydroelektrisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hydrodynamisch
hydro-
hydrieren
hydraulisch
hydratisieren
hydroenergetisch
hydrogam
hydrogen
hydrogeologisch
hydrografisch