hydroelektrisch

Worttrennunghy-dro-elek-trisch · hy-dro-elekt-risch · hyd-ro-elek-trisch · hyd-ro-elekt-risch
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Physik, Technik elektrische Energie mit Wasserkraft erzeugend; mithilfe von Energie, die durch Wasserkraft gewonnen wird
2.
Medizin unter Anwendung von Wasser u. bestimmten elektrischen Strömen

Typische Verbindungen zu ›hydroelektrisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hydroelektrisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›hydroelektrisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So installiert Peru mit amerikanischer Unterstützung 28 hydroelektrische Anlagen mit Leistungen zwischen 100 und 1000 Kilowatt.
Der Spiegel, 13.07.1981
Platz für die Installierung hydroelektrischer Einrichtungen ist vorhanden, darüber soll jedoch erst noch entschieden werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]
Weil die Staudämme fast leer sind, wird nur wenig hydroelektrischer Strom produziert.
Die Welt, 05.10.2000
Und Zaires Regenwälder, sein Wasserreichtum und das hydroelektrische Potential sind schier unermeßlich.
Die Zeit, 26.05.1997, Nr. 21
Und Zaires Regenwälder, sein Wasserreichtum und das hydroelektrische Potential sind schier unermeßlich.
Die Zeit, 16.05.1997, Nr. 21
Zitationshilfe
„hydroelektrisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hydroelektrisch>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hydrodynamisch
Hydrodynamik
Hydrocopter
Hydrochorie
Hydrochinon
hydroenergetisch
hydrogam
Hydrogamie
hydrogen
Hydrogenium