hydrografisch

Alternative Schreibunghydrographisch
GrammatikAdjektiv
Worttrennunghy-dro-gra-fisch · hyd-ro-gra-fisch ● hy-dro-gra-phisch · hyd-ro-gra-phisch
WortzerlegungHydrografie-isch
Rechtschreibregeln§ 32 (2)
eWDG, 1969

Bedeutung

Geografie
Beispiel:
eine hydrografische Karte der Ostsee

Typische Verbindungen zu ›hydrografisch‹, ›hydrographisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hydrografisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›hydrografisch‹, ›hydrographisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der ehemalige Präsident des Deutschen Hydrographischen Instituts (DHI), Prof. Dr. Hans Ulrich Roll, ist tot.
Die Welt, 05.01.2001
Daß die Dünnsäure schädlich ist, will nicht einmal die sonst so industriefreundliche Genehmigungsbehörde, das Deutsche Hydrographische Institut, ausschließen.
Die Zeit, 19.08.1983, Nr. 34
Im Archiv des Deutschen Hydrographischen Instituts gibt es dazu etwa zwölf Millionen Lochkarten.
Die Zeit, 07.08.1958, Nr. 32
Dabei greift er auf den Gedanken des Donauraumes zurück, der, als hydrographische Einheit verstanden, in morphologischer, wirtschaftlicher und ethnopolitischer Hinsicht geschildert wird.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 118
Das Kerngeschäft bilden heute hydrografische Vermessungen und die Entwicklung von computergestützten Positionierungssystemen.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.2003
Zitationshilfe
„hydrografisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hydrografisch>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hydrografie
hydrogeologisch
Hydrogeologie
Hydrogenkarbonat
Hydrogenium
Hydrographie
hydrographisch
Hydrohonen
Hydrokarpie
Hydrokortison