Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hygroskopisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hy-gro-sko-pisch · hy-gros-ko-pisch · hyg-ro-sko-pisch · hyg-ros-ko-pisch
Herkunft Griechisch
eWDG

Bedeutung

Physik Luftfeuchtigkeit anziehend
Beispiele:
hygroskopische Stoffe
Kochsalz ist hygroskopisch

Thesaurus

Synonymgruppe
wasseranziehend  ●  hygroskopisch  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›hygroskopisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hygroskopisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›hygroskopisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie fangen schon bei der Frage an: Ist Salz überhaupt hygroskopisch, also wasseranziehend? [Die Zeit, 15.11.2010, Nr. 46]
Das kristalline Aluminiumsilikat ist hygroskopisch, das heißt, es lagert Wasser an. [Süddeutsche Zeitung, 28.03.1996]
Das Wägen des hygroskopischen Siliziumdioxyds muß im bedeckten Tiegel vorgenommen werden. [Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 462]
Hygienisch verdient die Eigenschaft des Zuckers, etwas hygroskopisch zu sein, große Beachtung. [Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 887]
Die hygroskopischen Eigenschaften des Salzes bestimmten die Statik dieser weltlichen Architektur in den Maßen der Sakralbauten. [Die Zeit, 13.01.1975, Nr. 02]
Zitationshilfe
„hygroskopisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hygroskopisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hygrophil
hygrometrisch
hygro-
hygienisieren
hygienisch
hylisch
hylotrop
hymnisch
hymnologisch
hyp-