hymnologisch

Worttrennunghym-no-lo-gisch (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

die Hymnologie betreffend, zu ihr gehörend

Typische Verbindungen zu ›hymnologisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hymnologisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›hymnologisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

O. hat auch eine gewisse Bedeutung für die beginnende hymnologische Forschung.
Lau, F.: Olearius. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14016
Editionen einzelner Quellen sind weitere wichtige Grundlagen der heutigen hymnologischen MA.-Forschung.
Lipphardt, Walther: Hymnologie. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 36809
Das 19. Jh. war vornehmlich eine Zeit der hymnologischen Forschung und Wiedergewinnung der urspr. Texte und Melodien im Zuge der romantischen Restauration.
o. A.: K. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 8988
Zitationshilfe
„hymnologisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hymnologisch>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hymnologie
Hymnograph
Hymnograf
Hymnode
hymnisch
Hymnus
Hyoscyamin
Hyoszyamin
hyp-
hypabyssisch