Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hypertroph

Aussprache 
Worttrennung hy-per-troph
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Medizin von Geweben und Organen   Hypertrophie zeigend
2.
bildungssprachlich ein Übermaß aufweisend; übersteigert, überzogen, übermäßig

Thesaurus

Synonymgruppe
gestresst · hypertroph · überspannt  ●  überheblich  ugs.

Typische Verbindungen zu ›hypertroph‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hypertroph‹.

Verwendungsbeispiele für ›hypertroph‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Verachtung schauen viele zurück auf die Jahre des hypertrophen Konsums. [Die Zeit, 13.12.2010, Nr. 50]
Das ist der Preis für das hypertrophe Wachstum des Konzerns, der alles machen wollte. [Die Zeit, 15.06.1984, Nr. 25]
Es ist allerdings auch keine Kritik an deren hypertrophen Weltbildern zu erkennen. [Der Tagesspiegel, 31.05.2002]
In dieser Zone lauern rassistische Tendenzen und ein hypertrophes Selbstbewusstsein der Black Society. [Der Tagesspiegel, 13.04.2001]
Die hypertrophen Berlin‑Visionen, die der Stadt um die Ohren fliegen, sind nicht nur hier genährt worden. [Süddeutsche Zeitung, 13.06.2000]
Zitationshilfe
„hypertroph“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hypertroph>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hypertonisch
hyperton
hypersonisch
hypersensibilisieren
hypersensibel
hypertrophiert
hyperventilieren
hyperämisch
hyperämisieren
hyperästhetisch