hypnotisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghyp-no-tisch
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›hypnotisch‹ als Erstglied: ↗hypnotisieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
a)
die Hypnose betreffend, auf ihr beruhend; durch Hypnose bewirkt
b)
eine Hypnose bewirkend, zur Hypnose führend
2.
wie durch Hypnose bewirkt, bannend; widerstandslos, willenlos machend
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

hypnotisch · Hypnose · hypnotisieren · Hypnotiseur
hypnotisch Adj. ‘einschläfernd’, dann auch ‘durch Hypnose bewirkt’, entlehnt (18. Jh.) aus lat. hypnōticus, griech. hypnōtikós (ὑπνωτικός) ‘einschläfernd’, zu griech. hýpnos (ὕπνος) ‘Schlaf’. Wenig später (Anfang 19. Jh.) entsteht dazu die gelehrte Bildung Hypnose f. ‘durch Suggestion herbeigeführter schlafähnlicher Zustand’. hypnotisieren Vb. ‘in Hypnose versetzen, willenlos machen’ (19. Jh.); der englische Arzt Braid bildet (1842) zu engl. hypnotic das Substantiv hypnotism und das Verb engl. to hypnotize, das über frz. hypnotiser ins Dt. entlehnt wird. Der im Frz. gebildeten Ableitung hypnotiseur folgt Hypnotiseur m. ‘wer andere in Hypnose versetzt’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(eine) Trance auslösend · hypnotisch (wirkend)
Assoziationen
  • einschläfernd · ermüdend · schlaffördernd

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausstrahlung Beeinflussung Charme Effekt Erscheinung Experiment Fähigkeit Gesang Intensität Klang Melodie Monotonie Phänomen Reiz Rhythmus Schlaf Schönheit Sog Sound Suggestion Trance Wirkung Zauber Zustand beinahe fast geradezu nahezu suggestiv wirkend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hypnotisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Buch entwickelt einen ungeheuren Sog, manchmal einen fast hypnotischen Rhythmus.
Die Zeit, 13.11.2007, Nr. 46
Und wie unter hypnotischem Zwang ließ sie ihre Kamera weiterlaufen.
Die Welt, 28.08.1999
Bei den hypnotischen Methoden handelt es sich wohl mehr um spezielle Anliegen der Erwachsenentherapie.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 220
Mir gelang es sehr häufig, junge Mädchen in hypnotischen Schlaf zu versetzen.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 26226
Die in hypnotischer Erstarrung nach oben gerichteten Augen sehen nicht, was Willem sieht oder wittert.
Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 319
Zitationshilfe
„hypnotisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hypnotisch>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hypnotikum
Hypnotherapie
Hypnotherapeut
Hypnosie
Hypnose
Hypnotiseur
hypnotisieren
Hypnotismus
hypo-
Hypoacidität