Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hypothetisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hy-po-the-tisch
Herkunft zu gleichbedeutend hypothetikósgriech (ὑποθετικός)
eWDG

Bedeutung

auf einer noch unbewiesenen Annahme, Vermutung beruhend
Beispiele:
eine hypothetische Aussage, Theorie
hypothetische Überlegungen anstellen
Man kann also, läßt man sich auf die Ausmalung von Zukunftsgestaltungen ein, nur hypothetisch verfahren [ BebelFrau465]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

hypothetisch · Hypothese
hypothetisch Adj. ‘auf einer Annahme beruhend, fraglich, zweifelhaft’, entlehnt (Anfang 17. Jh.) aus gleichbed. lat. hypotheticus, griech. hypothetikós (ὑποθετικός), das von dem im 18. Jh. zu Hypothese f. eingedeutschten griech.-lat. hypóthesis (ὑπόθεσις) ‘Voraussetzung, Annahme, Unterstellung’ abgeleitet ist, einer Bildung zu griech. hypotithénai (ὑποτιθέναι) ‘eine Behauptung aufstellen, annehmen, voraussetzen’, eigentlich ‘daruntersetzen, -stellen, -legen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
hypothetisch · in der Theorie · rein gedanklich · spekulativ · theoretisch  ●  kontrafaktisch  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
hypothetisch · ungesichert · zweifelhaft
Synonymgruppe
angenommen · hypothetisch · theoretisch

Typische Verbindungen zu ›hypothetisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hypothetisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›hypothetisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun mag freilich in den konkreteren Ergebnissen dieser hypothetische Charakter dermaßen zurücktreten, daß es lächerlich wäre, ihn als bedeutungsvoll hervorkehren zu wollen. [Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1912, Nr. 21/22, Bd. 64]
Wenn Sie gestatten, möchte ich Ihnen eine hypothetische Frage stellen. [Kipphardt, Heinar: In der Sache J. Robert Oppenheimer, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag 1964, S. 56]
Wenn schon der Zeitpunkt Null hypothetisch ist, dann ist das Davor doppelt hypothetisch. [o. A.: "Ein einfaches Weltall wäre mir lieber". In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]]
Manches Problem wird sachkundig charakterisiert, gelegentlich durch hypothetische Fragen produktiv in Frage gestellt. [Der Spiegel, 13.09.1993]
Die Frage stellt sich daher heute sehr hypothetisch, aber ich bin bereit. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1972]]
Zitationshilfe
„hypothetisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hypothetisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hypothekenfrei
hypothekarisch
hypotaktisch
hypostomatisch
hypostatisch
hypoton
hypotonisch
hypästhetisch
hypäthral
hysterisch