Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ichsüchtig

Grammatik Adjektiv
Aussprache  [ˈɪçzʏçtɪç]
Worttrennung ich-süch-tig
Wortzerlegung Ich -süchtig
eWDG

Bedeutung

gehoben selbstsüchtig, egoistisch
Beispiele:
ein ichsüchtiger Mensch
ichsüchtige Gründe, Gedanken
jmdn. für ichsüchtig halten
ichsüchtig handeln
sich ichsüchtig verhalten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

ich · Ichsucht · ichsüchtig
ich Pers.pron. des von sich als einzelnem redenden Sprechers, ahd. ih, mhd. ich, asächs. mnd. ik, mnl. ic, nl. ik, aengl. ic, engl. I, anord. ek, schwed. jag, got. ik gehen auf ie. *eg̑om ‘ich’, aind. ahám auf die Variante ie. *eg̑hom zurück, während die verwandten lat. egō̌, griech. egṓ (ἐγώ) (sofern nicht Umbildung nach der Endung der 1. Pers. Sing. vieler Verben) ie. *eg̑ō und lit. àš, alit. auch , lett. es ein kürzeres ie. *eg̑ voraussetzen. Mit abweichendem Vokalismus vgl. aslaw. azъ, russ. ja (я). Ie. *eg̑(h)om ‘ich’ ist vielleicht als ein Neutrum mit der Bedeutung ‘(meine) Hierheit’ zu betrachten, das sich aus dem Pronominalstamm ie. *e- (s. er, es) und einer in zahlreichen Varianten erscheinenden Partikel *-g̑(h)e-, *-g̑(h)o- entwickelt hat. Die flektierten Formen sind von einem anderen, mit m- anlautenden Pronominalstamm ie. *me- gebildet (s. mir, mich und mein). Ichsucht f. ‘Egoismus’ und ichsüchtig Adj. ‘egoistisch, die eigene Person in den Vordergrund rückend’ (18. Jh.).

Thesaurus

Psychologie
Synonymgruppe
denkt nur an sich (selbst) · egoman · egomanisch · egozentrisch · eigennützig · eigensüchtig · ichbefangen · ichbezogen · ichsüchtig · narzisstisch · selbstbezogen · selbstsüchtig · selbstverliebt · unsozial · von sich selbst eingenommen  ●  Unterm Strich komm ich.  Slogan · egoistisch  Hauptform · jetzt komm (erst mal) ich  Spruch · sieht nur sich (selbst)  ugs. · subjektivistisch  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›ichsüchtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man soll jedoch nicht jammern, schon gar nicht über die ichsüchtige deutsche Jugend. [Süddeutsche Zeitung, 24.02.2001]
Man durchschaut sogleich die ichsüchtigen Seelen und ist dann rasch genervt. [Die Zeit, 22.05.2000, Nr. 21]
Wo ’s doch überall haperte, seit der Mensch auf den Plan getreten war, ichsüchtig und widersetzlich. [Die Zeit, 28.06.1991, Nr. 27]
Hatte er nicht saftige, bösartige Gedichte gemacht gegen die harte, ichsüchtige dumme, heuchlerische Verstocktheit des bayrisch klerikalen Systems? [Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 25]
Gingen nicht aus der Kommune I erst die ichsüchtigen Containerbewohner von heute hervor? [Die Zeit, 20.12.2005, Nr. 51]
Zitationshilfe
„ichsüchtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ichs%C3%BCchtig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ichbezogen
ichbesessen
ich glaub, mich tritt ein Pferd
ich glaub, mich laust der Affe
ich glaub, mich knutscht ein Elch
ichthyo-
icthy-
ideagen
ideal
idealerweise