Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

identifizieren

Grammatik Verb · identifiziert, identifizierte, hat identifiziert
Aussprache 
Worttrennung iden-ti-fi-zie-ren
Wortbildung  mit ›identifizieren‹ als Erstglied: Identifikation · Identifizierung · identifizierbar
 ·  mit ›identifizieren‹ als Grundform: Identifikator
Herkunft Identität
eWDG

Bedeutungen

1.
etw., jmdn. erkennen, wiedererkennen, die Identität feststellen
Beispiele:
im Labor identifizierte man die Flecke als Blut
die Handschrift konnte als Jugendwerk des Dichters identifiziert werden
eine Leiche, einen Toten identifizieren
anhand der Fingerabdrücke wurde der Mann als der Einbrecher identifiziert
2.
jmdn., etw., sich mit jmdm., etw. gleichsetzen
Beispiele:
den Staat mit der Verfassung identifizieren
du darfst einen unfähigen Angestellten nicht mit der gesamten Behörde identifizieren
ich werde mich nicht mit ihm identifizieren
die Schauspieler hatten sich mit ihren Rollen vollkommen identifiziert
Dabei wird … Staat und Volk mit der Partei identifiziert [ Th. Mann12,115]
der australische Katholizismus hätte sich mit den Sozialisten verbündet, ja geradezu identifiziert [ CramerKonzessionen408]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Identität · identisch · identifizieren · Identifizierung
Identität f. ‘völlige Übereinstimmung, Gleichheit, Wesenseinheit’ wird im 18. Jh. aus spätlat. identitās (Genitiv identitātis) ‘Wesenseinheit’ entlehnt, einer Ableitung von lat. idem ‘ebendasselbe’, das aus dem Neutrum des Pers.pron. lat. id mit verstärkendem -em gebildet ist. identisch Adj. ‘völlig gleich, übereinstimmend’ (18. Jh.). identifizieren Vb. ‘die Identität feststellen, einander gleichsetzen’, Neubildung des 18. Jhs. nach Mustern wie klassifizieren, exemplifizieren u. dgl., denen lat. denominative Verben mit -ficāre (vgl. lat. glōrificāre ‘glorifizieren’), der Kompositionsform von lat. facere ‘machen, tun’ zugrunde liegen. Dazu Identifizierung f. (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(einer Sache) auf die Spur kommen · aufdecken · aufklären · ausfindig machen · ausmachen · detektieren · entdecken · erkennen · ermitteln · festmachen · feststellen · herausfinden · identifizieren · sehen · verorten · zu Tage fördern · zutage fördern  ●  (jemandem) auf die Schliche kommen  ugs. · eruieren  geh., bildungssprachlich · konstatieren  geh.
Synonymgruppe
(sich) identifizieren (mit) · (sich) wiederfinden (in)
Synonymgruppe
(sich) ausweisen · (sich) identifizieren · seine Papiere vorzeigen
Synonymgruppe
(in jemandem) jemanden erkennen · (jemanden) erkennen · (jemanden) identifizieren (als) · (jemandes) Identität feststellen

Typische Verbindungen zu ›identifizieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›identifizieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›identifizieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die ausschließliche Macht seiner Mutter über ihn mußte der Sohn sich teilweise mit ihr identifizieren. [Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann - Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 76]
Und so kann frau sich natürlich nie richtig mit etwas identifizieren. [Merian, Svende: Der Tod des Märchenprinzen, Hamburg: Buntbuch-Verl. 1980 [1980], S. 64]
Autoritätsgebundene Charaktere identifizieren sich mit realer Macht schlechthin, vor jedem besonderen Inhalt. [Adorno, Theodor W.: Was bedeutet: Aufarbeitung der Vergangenheit. In: Kadelbach, Gerd (Hg.) Erziehung zur Mündigkeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1973 [1959], S. 14]
Hat es Sie nicht frustriert, auch später immer wieder als die Tochter identifiziert zu werden? [Die Zeit, 09.03.2000, Nr. 11]
Ich brauche mich mit der Person, deren Mutter gestorben ist, nicht zu identifizieren. [Die Zeit, 25.02.1999, Nr. 9]
Zitationshilfe
„identifizieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/identifizieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
identifizierbar
ideenreich
ideenlos
ideengeschichtlich
ideenarm
identisch
identitär
identitätsbildend
identitätsorientiert
identitätsstiftend