idiomatisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungidio-ma-tisch (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›idiomatisch‹ als Erstglied: ↗Idiomatik
eWDG, 1969

Bedeutung

Sprachwissenschaft
1.
einer Landessprache, Mundart oder Standessprache eigentümlich
Beispiel:
der idiomatische Wortschatz des Deutschen
2.
eine idiomatische Wendungeine feste Wendung, deren Sinn sich nicht aus den Bedeutungen ihrer einzelnen Teile ergibt
Beispiel:
›auf den Hund kommen‹ ist eine idiomatische Wendung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Idiom · idiomatisch · Idiomatik
Idiom n. aus freien syntaktischen Wortverbindungen erstarrte, in ihrer Bedeutung umgedeutete Redewendung, Spracheigentümlichkeit eines einzelnen oder einer Gruppe, Mundart. Zu griech. ídios (ἴδιος) ‘abgesondert, eigen, eigentümlich, privat’ (s. ↗Idiot) gebildetes griech. idíōma (ἰδίωμα) ‘Eigentümlichkeit, besonders das Charakteristische des sprachlichen Ausdrucks’ (eines einzelnen, einer literarischen Gattung), spätlat. idiōma, auch ‘einzelne Sprache’, (mlat.) ‘Dialekt’ wird im 16. Jh. in der Bedeutung ‘Sprache, Mundart’ ins Dt. übernommen und behält die griech.-lat. Endungen in der Flexion (besonders in der Pluralform) zum Teil bis ins 19. Jh. idiomatisch Adj. ‘redensartlich’ (19. Jh.). Idiomatik f. ‘Lehre von den Eigentümlichkeiten einer Sprache, einer Mundart, Gesamtheit der Redewendungen einer Sprache’ (um 1900).

Thesaurus

Synonymgruppe
fest gefügt · ↗redensartlich · ↗sprichwörtlich  ●  idiomatisch  geh. · ↗phraseologisch  fachspr., Sprachwissenschaft
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausdruck Redewendung Wendung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›idiomatisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die idiomatischsten Sänger des französischen Repertoires kommen noch immer aus England.
Die Welt, 07.05.2003
Über die Volltextsuche lassen sich gerade idiomatische Ausdrücke sehr schnell finden.
C't, 1997, Nr. 1
Ich hatte keinen Akzent erkannt, es war auch ein sehr idiomatisches Englisch.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.1996
Schneider erweist sich als einer der kühnsten und idiomatischsten Liedpianisten der jüngeren Generation.
Die Zeit, 09.09.2002, Nr. 36
Souverän verfügt Schmitz über die Terminologie, die feinen Nuancen und idiomatischen Wendungen des Sports.
Die Welt, 23.09.2000
Zitationshilfe
„idiomatisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/idiomatisch>, abgerufen am 05.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Idiomatik
Idiom
idiolektal
Idiolekt
Idiolatrie
idiomatisiert
Idiomatisierung
Idiomatizität
idiomorph
idiopathisch