ignorant

Aussprache 
Worttrennung ig-no-rant
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich, abwertend von (tadelnswerter) Unwissenheit zeugend

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen
Synonymgruppe
banausenhaft · ignorant · kulturlos · niveaulos · ungebildet
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›ignorant‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ignorant‹.

Verwendungsbeispiele für ›ignorant‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für mich ist dieses Verhalten mindestens ignorant, wenn nicht sogar arglistig. [C't, 1998, Nr. 8]
Doch müssen wir deswegen ignorant an den herausragenden Taten unserer Zeit vorbeigehen? [o. A.: Helden heute - gibt es die? In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]]
Natürlich gebe es auch «ignorante Nutzer», die durch nichts aus der Ruhe zu bringen seien. [Die Zeit, 05.05.2011 (online)]
Aber viele von ihnen haben ihre Praxis schlecht organisiert, einige sind unreflektiert, wenige schlicht ignorant. [Die Zeit, 03.05.2010, Nr. 18]
Die Banken, sagt er, seien ignorant gegenüber den sozialen Problemen. [Die Zeit, 27.05.1988, Nr. 22]
Zitationshilfe
„ignorant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ignorant>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
igittigitt
igitt
igeln
igelhaft
idyllisch
ignorieren
ignoszieren
ih
ihm
ihn