im Fluge

häufig mit der Vergleichspartikel wie
Grammatik Mehrwortausdruck
Nebenform im Flug
Aussprache 
Bestandteile  Flug
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
bezogen auf die Wahrnehmung der vergehenden Zeit   überraschend schnell
Kollokationen:
in vergleichender Wort-/Nominalgruppe: Zeit vergeht wie im Fluge, im Flug
Beispiele:
Der FC hatte mit seinem gestrengen Trainer Ewald Lienen eine sehr gelungene Saison hingelegt, vor Erfolg sei »die Zeit wie im Flug vergangen«. [Süddeutsche Zeitung, 06.12.2018]
[…] nun heisst es, die 5 Kilometer nach Falera [Gemeinde im Schweizer Kanton Graubünden] in Angriff zu nehmen. Die Strecke ist allerdings so kurzweilig, dass die Marschzeit im Fluge vergeht. [Neue Zürcher Zeitung, 28.01.2011]
Manchmal scheint es, als wären fast 32 Jahre zwischen zwei Fußball‑Weltmeisterschaften in Deutschland wie im Fluge vergangen: zeitlos, spurlos. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.12.2005]
Die nachfolgenden Tage vergingen wie im Fluge bei Spiel, Sport und Wanderungen. [Berliner Zeitung, 16.02.1995]
Wie im Flug verging die Fahrt an Wiesen, Feldern, Dörfern und Städten vorbei bis Naumburg, wo man in den Personenzug nach Bad Suiza umstieg. [Neues Deutschland, 01.06.1946]
2.
bezogen auf zielführendes Handeln   sehr schnell und (anscheinend) ohne große Mühe
Kollokationen:
als Adverbialbestimmung: jmdn. im Fluge, im Flug erobern, für sich gewinnen
Beispiele:
Mit einem Lächeln gewinnt jemand im Flug seine Gesprächspartner, während der Kollege nur aneckt. [Warum gehen die einen leichter durchs Leben und andere quälen sich?, 26.07.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Wie im Fluge übersetzten einige Wiener Dichter, unter ihnen H. C. Artmann und Peter Weibel (!), Seiferts dadaistisch schillerndes Jugendwerk ins Deutsche: […] [Der Standard, 05.10.2011]
»Sebastian Vettel gewinnt wie im Fluge und dominiert die Formel 1 mit eiserner Hand«, meinte die spanische Zeitung »El País« einen Tag nach seinem zweiten Sieg im zweiten Saisonrennen. [Die Zeit, 11.04.2011 (online)]
Die Werke wirkten, als ob sie »im Fluge, grob und fleckig gemalt wären«, schrieb Vasari über Tizians Spätwerk. [Welt am Sonntag, 20.09.2009, Nr. 38]
Mit ausgesuchter Höflichkeit und einem gewinnendem Auftreten eroberte sich der Betrüger im Fluge das Vertrauen der alten Damen. [Die Welt, 23.08.2000]
Ein Mann, der sich an Vorbilder wie Mozart, Weber, Lortzing halten würde, könnte im Fluge das gesamte musikliebende Deutschland erobern; man würde von Opernmüdigkeit nicht mehr reden können. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 06.03.1926]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„im Fluge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/im%20Fluge>, abgerufen am 02.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
im falschen Film
im Evaskostüm
im Evakostüm
im Eimer sein
im Eifer des Gefechts
im Fluge
im Galopp
im Gänsemarsch
im Gefühl haben
im Geheimen