im Griff haben

Grammatik Mehrwortausdruck
Bestandteile  Griff
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
jmd. hat etw. im Griff
a)
(eine Arbeit oder eine Fertigkeit) gut beherrschen, (mit etw.) routiniert und sicher umgehen können
Beispiele:
Und wenn einer wie [Jeff] Goldblum seit über sechzig Jahren Klavier spielt, und das mit Musikern, die ihre Instrumente absolut im Griff haben, kommt ein sehr hohes Niveau dabei heraus. [Süddeutsche Zeitung, 17.11.2018]
Die vorbereitenden Arbeiten haben gezeigt, dass das Team im Kontrollraum die Technik im Griff hat. Es ist aber klar, wenn sie Tausende Magnete einschalten und eine sehr genaue zeitliche Abstimmung brauchen, können immer wieder kleine Fehler passieren. [Süddeutsche Zeitung, 09.09.2008]
Die Kinder von Landwirt Martin S[…] sowie aus Verwandtschaft und Nachbarschaft sind mit grossem Eifer an der Arbeit, und sie haben den Umgang mit dem Messer gut im Griff, ohne sich dabei zu verletzen. [Neue Zürcher Zeitung, 29.10.2007]
b)
(eine Situation, ein Problem, ein Geschehen, ein Gefühl) meistern, unter Kontrolle haben
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: die Lage, Situation, Probleme im Griff haben
mit Adverbialbestimmung: etw. gut, voll im Griff haben
Beispiele:
In der Halbzeit war es zu Tumulten zwischen den beiden Fanlagern gekommen. […] Polizei und Sicherheitskräfte hatten die Situation aber schnell im Griff. [Süddeutsche Zeitung, 15.01.2018]
Meist schaut sie ernst, manchmal lächelt sie, sonst hat Queen Elizabeth II. […] ihre Gefühle im Griff. [Bild, 13.11.2017]
Der Berg an Staatsschulden wächst in immer neue Rekordhöhen und lässt Experten zweifeln, ob die Regierung in Tokio die Lage noch im Griff hat. [Die Welt, 06.08.2016]
Der 18‑Jährige hatte seine Emotionen nicht im Griff und trat gegen den Wagen einer Nachbarin, beschädigte dabei den Außenspiegel. [Allgemeine Zeitung, 18.04.2015]
Danach hatte die DFB‑Abwehr das Geschehen bis zur 45. Minute recht sicher im Griff, doch Sekunden vor der Pause verhinderte allein großes Glück den drohenden Rückstand. [Die Zeit, 09.06.2012 (online)]
Immer noch bekommt sie ab und zu Asthmaanfälle, doch inzwischen hat die 34‑Jährige ihre Krankheit mit Medikamenten und einfachen Atemtechniken im Griff. [Süddeutsche Zeitung, 29.01.2009]
Dazu gehört Anti‑Aggressionstraining: Selbstbewusstseins‑ und Selbstbeherrschungsübungen für diejenigen, die ihre Wut nicht im Griff haben. [Die Zeit, 22.01.2004, Nr. 05]
c)
Phrasem:
jmd. hat sein Leben im Griff (= jmd. meistert sein Leben, hat es unter Kontrolle)
Beispiele:
Martin ist Analphabet. Sein Selbstbewusstsein hat unter jahrelangem Versteckspiel und zahlreichen Kränkungen gelitten. Und doch hat er nun, als 42‑Jähriger, sein Leben im Griff – und er hat den Mut gefunden, seine Geschichte zu erzählen. [Der Spiegel, 09.09.2017 (online)]
Mittlerweile hat er mehrere Drogen‑ und Alkoholentzüge hinter sich – aber sein Leben noch immer nicht im Griff. [Bild am Sonntag, 16.07.2017]
Ein Profi, der sein Leben nicht im Griff hat, kann eine ganze Mannschaft destabilisieren. [Der Spiegel, 08.08.2011]
d)
Phrasem:
jmd. hat die Zügel fest im Griff (= jmd. kontrolliert, beherrscht etw. mit Strenge)
Beispiele:
Ob als junger Kommunistenführer, Premierminister, Präsident oder Geschäftsmann: Seit mehr als zwei Jahrzehnten hat der erst 48‑jährige Politveteran [Milo Djukanovic] die Zügel in dem 620.000 Einwohner zählenden Land [Montenegro] fest im Griff. [Die Welt, 22.12.2010]
Der Firmenpatriarch hatte freilich auch in den vergangenen drei Jahren die Zügel seines Autokonzerns fest im im Griff. [Der Standard, 28.01.2004]
Im Übrigen habe der Pfarrer die Zügel aber immer selber fest im Griff gehabt und den umstrittenen Vertrag denn auch persönlich gezeichnet. [Neue Zürcher Zeitung, 06.06.2001]
2.
jmd. hat jmdn., etw. im Griffaufgrund von Autorität oder Macht die Kontrolle (über ein Lebewesen, eine Institution o. Ä.) haben; durch Einschüchterung beherrschen, kontrollieren
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: jmdn. fest, voll im Griff haben
mit Akkusativobjekt: eine Partei, eine Klasse, seine Kinder im Griff haben
Beispiele:
Er ist einer dieser entspannten Lehrer, die auch mal einen Witz machen können und ihre Klasse dennoch im Griff haben. [Die Welt, 23.12.2017]
Nur ein Darsteller, der sein Publikum fest im Griff hat, kann so freizügig aus seiner Rolle hinaus‑ und wieder in sie hineintreten. [Die Zeit, 07.11.2017 (online)]
Wenn der Vater alles vorgibt, dann hat er die Kinder super im Griff – aber ob sie dann selbstbewusste Menschen werden? [Süddeutsche Zeitung, 20.02.2014]
Doch als Besitzer sollte ich darüber nachdenken, ob ich meinen Hund im Zweifelsfall wirklich im Griff habe und ob es wirklich nötig ist, mit ihm andere Leute zu erschrecken. [éKriture, 20.10.2012, aufgerufen am 05.06.2015]
Aber wie soll der Steuerzahler Banken vertrauen, die nicht einmal die eigenen Leute im Griff haben? [Welt am Sonntag, 18.09.2011]
Wenn es dem Kanzler gelänge, […] die FDP zu spalten, dann würde offenbar, dass Westerwelle die Partei nicht im Griff hat. [Westerwelles Frauen, 01.10.2003, aufgerufen am 18.08.2015]
3.
jmd. hat sich im GriffSelbstdisziplin haben, Selbstbeherrschung aufbringen; seine Gefühle und Triebe unter Kontrolle haben
Beispiele:
Sein Trainer rief ihm [dem Radprofi Jan Ullrich] auf einer Fahrt im Gebirge einmal zu: »Quäl dich, du Sau!« Ähnlich ist es mit dem Fasten: Damit beweise ich mir, dass ich mich im Griff habe. Ich habe ein Verlangen, einen Trieb, aber ich gebe nicht nach. Ich zeige, dass ich souverän bin – das ist ein in unserer Gesellschaft hochgeschätztes Gut. [Neue Zürcher Zeitung, 02.03.2015]
Erfolgreich ist, so die allgegenwärtige Botschaft, wer sich ständig im Griff hat. [Die Zeit, 06.11.2014]
Die Verwandlung des Hulk [einer Comic- und Filmfigur] in ein grünes Monster, das sich nicht im Griff hat, lässt sich leichter durch hormonellen Überfluss begründen als durch den tatsächlichen Strahlenunfall. [Die Welt, 11.06.2019]
Es gibt tatsächlich die pathologische Variante der extravertierten Menschen, die sich nicht im Griff haben und völlig unkontrolliert ausrasten. [MacCoach, 14.06.2015, aufgerufen am 29.04.2016]
4.
etw. hat jmdn. im Griffvon negativen, schwierigen Sachverhalten oder Situationen   (einen Menschen oder eine Gemeinschaft) bestimmen, belasten, bedrücken
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: etw. hat jmdn. fest, voll im Griff
Beispiele:
Bis spät in die Nacht hatte die Angst vor dem Terror die Stadt München fest im Griff. [München nach Attentat in Angst und Trauer, 23.07.2016, aufgerufen am 30.11.2016]
Wir sind mit einer Gruppe an den nördlichsten Zipfel Europas unterwegs, wo die eisige Kälte Mensch und Natur noch fest im Griff hat. [Die Straße ist nur zu erahnen, 02.11.2014, aufgerufen am 18.08.2015]
Wichtigste Aufgabe der neuen Führung sei es, die Rezession zu überwinden, die Griechenland fest im Griff hat und die Arbeitslosigkeit in die Höhe treibt. [Die Zeit, 06.07.2012]
Die Krise an den Finanzmärkten hat die Weltwirtschaft fest im Griff. [Die Zeit, 03.01.2008]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
im Griff haben · unter Kontrolle haben  ●  die Zügel in der Hand halten  ugs. · fest im Sattel sitzen  ugs.
Assoziationen
  • (der) Situation gewachsen (sein) · (die) Sache im Griff haben · Herr der Lage (sein / bleiben)  ●  (das) Heft nicht aus der Hand geben  fig. · (eine schwierige) Situation meistern  variabel · (sich) das Heft (des Handelns) nicht aus der Hand nehmen lassen  fig.
Synonymgruppe
(die) Kontrolle gewinnen (über) · im Griff haben · in den Griff bekommen · kontrollieren · unter Kontrolle haben  ●  gebacken bekommen  ugs. · geregelt bekommen  ugs. · in Schach halten  ugs.
Synonymgruppe
(eine Sache) beherrschen · Fähigkeiten haben  ●  (es) (einfach) draufhaben  ugs. · (etwas) auf dem Kasten haben  ugs. · (schwer) was drauf haben  ugs. · das Zeug dazu haben  ugs. · im Griff haben  ugs. · viel auf dem Kasten haben  ugs. · was können  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) beherrschen · (sich) im Griff haben · (sich) im Zaum halten · (sich) mäßigen · (sich) nicht gehen lassen · (sich) unter Kontrolle haben · (sich) zusammennehmen · (sich) zusammenreißen · (sich) zügeln · an sich halten · nicht die Selbstbeherrschung verlieren · seinen Emotionen (Temperamenten o.ä.) nicht freien Lauf lassen  ●  (dreimal) tief schlucken  ugs. · (seine) Zunge hüten  geh., veraltend, literarisch · den Ball flach halten  ugs., fig. · den Ball flachhalten  ugs., fig. · nicht ausklinken  ugs. · nicht ausrasten  ugs.
Assoziationen
  • (sich) nicht aus der Ruhe bringen lassen · (sich) nicht kirre machen lassen · (sich) unbeeindruckt zeigen · Ruhe bewahren · die Ruhe selbst (sein) · durch nichts aus der Ruhe zu bringen (sein) · nicht die Nerven verlieren · ruhig bleiben · tiefenentspannt (sein)  ●  (etwas) kann jemandem nichts anhaben  ugs. · (sich) nicht anfechten lassen (von)  geh., veraltend · cool bleiben  ugs. · die Contenance wahren  geh. · die Ruhe weghaben  ugs., regional · ein starkes Nervenkostüm haben  ugs. · einen kühlen Kopf behalten  ugs. · ruhig Blut bewahren  ugs.
  • (durch etwas) nicht zu erschüttern (sein) · (sich) durch etwas nicht beeindrucken lassen · (sich) durch etwas nicht tangieren lassen · (sich) durch nichts erschüttern lassen · (sich) nicht aus der Ruhe bringen lassen · eiskalt bleiben · eiskalt reagieren · gleichgültig reagieren · unbeeindruckt reagieren  ●  ruhig Blut bewahren  ugs.
  • Haltung bewahren · sich zusammenreißen  ●  (die) Arschbacken zusammenkneifen  derb · (die) Contenance wahren  geh.
  • (die) Kontrolle behalten (über) · im Zaum halten · in Schach halten · in Zaum halten · mäßigen · unter Kontrolle halten · zügeln
  • (sich) korrekt verhalten · den guten Ton wahren · die Form wahren · höflich bleiben  ●  der Etikette Genüge tun  geh.
Zitationshilfe
„im Griff haben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/im%20Griff%20haben>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
im gleichen Atemzug
im gleichen Atem
im gemachten Nest sitzen
im Geheimen
im Gefühl haben
im Großen und Ganzen
im Grünen
im grünen Bereich
im Guten
im Guten wie im Bösen