im Rennen sein

Grammatik Mehrwortausdruck
Aussprache 
Bestandteile Rennen
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
jmd., etw. ist im Rennenan einem Wettbewerb, einer Ausschreibung o. Ä. aktiv (und mit Erfolgschancen) teilnehmen; konkurrenzfähig sein
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: noch, wieder, weiter, nicht mehr im Rennen sein; gut, bestens, ganz vorne im Rennen sein
hat Präpositionalgruppe/-objekt: im Rennen um etw. [den Titel, um den Aufstieg, um den ersten Platz] sein
Beispiele:
Drei Monate später sind von den 18 Teilnehmern, die zum Golden Globe Race angetreten sind, nur noch fünf im Rennen. […] [Welt am Sonntag, 30.12.2018]
Eine Woche vor der Entscheidung durch das Exekutivkomitee des Weltverbandes Fifa zog Tunesien seine Bewerbung um die Ausrichtung der WM 2010 zurück. Damit sind bei der Wahl am 15. Mai in Zürich noch Ägypten, Libyen, Marokko und Südafrika im Rennen. [Berliner Zeitung, 10.05.2004]
Debatte um die Bebauung des Schlossplatzes [Überschift] […] Bis zum Jahresende will das Expertengremium »Historische Mitte Berlin« dem Bund und dem Land Empfehlungen geben, wie mit dem Platz umzugehen ist. Museen, Bibliotheken, eventuell auch Hochschuleinrichtungen sind gut im Rennen. [Der Tagesspiegel, 18.04.2001]
2.
jmd., etw. ist (groß) im Rennenangesagt, populär, weit verbreitet sein
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: groß, immer noch im Rennen sein
Beispiele:
Neben Ponytails sind Smokey Eyes ganz groß im Rennen. [www.cocos-philosophy.de, 03.09.2019, aufgerufen am 16.10.2019]
Sock‑Boots sind schon etwas länger im Rennen, satt gesehen haben wir uns immer noch nicht. [Hallo Frühling: Das sind die besten Spring Boots zum Shoppen, 08.03.2018, aufgerufen am 16.10.2019]
Jürgen Möllemann, 57, ehemaliger Vorsitzender der FDP in Nordrhein‑Westfalen, ist zumindest online noch groß im Rennen. [Der Spiegel, 09.12.2002]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Mitbewerber sein · im Wettbewerb stehen · ↗konkurrieren (um)  ●  im Rennen sein  fig.
Assoziationen
  • (den) Kampf aufnehmen · (eine) Herausforderung annehmen · (sich einer) Herausforderung stellen · ↗(sich) stellen · ↗antreten (gegen)  ●  (den) Fehdehandschuh aufnehmen  fig. · (sich) dem Kampf stellen  fig. · in den Ring steigen  fig. · ins Rennen gehen  fig. · (den) Fehdehandschuh aufheben  ugs.
Zitationshilfe
„im Rennen sein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/im%20Rennen%20sein>, abgerufen am 20.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
im Rennen liegen
im Rennen bleiben
im Nu
im Namen des Volkes
im nächsten Atemzug
im Rücken haben
im Sand verlaufen
im Sande verlaufen
im Schweinsgalopp
im selben Atemzug