im siebten Himmel

Grammatik Mehrwortausdruck
Nebenform im siebenten Himmel
Bestandteile siebenteHimmel
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

emotional im Freudentaumel; überglücklich
häufig aufgrund von Verliebtheit
Kollokationen:
als Präpositionalobjekt: im siebten Himmel schweben; sich im siebten Himmel wähnen
als Adverbialbestimmung: sich wie im siebten Himmel fühlen, vorkommen
Beispiele:
Heidi Klum schwebt mit Tom Kaulitz im siebten Himmel – doch es stand nicht immer so rosig um das Liebesleben des Models. Im September 2017 trennt sich Heidi von ihrem langjährigen Partner Vito Schnabel, der sich damit in die Riege ihrer Ex‑Männer einreiht. [Heidi Klum: Die Männer des Supermodels, 04.08.2019, aufgerufen am 16.10.2019]
Seit einer Stunde sind die Narren und Jecken im siebten Himmel. Denn an Weiberfastnacht hat der Straßenkarneval endlich begonnen. Unbeeindruckt von eisigen Temperaturen trieb es in den Karnevalshochburgen Hunderttausende auf die Straßen. [ARD tagesschau vom 08.02.2018, Untertitelung des NDR (08.02.2018)]
Immer wenn die Wahlen nahen, haben Politiker für Wähler mal ein Ohr, und dieser kommt sich, derart umgarnt, wie im siebten Himmel vor. [Bild am Sonntag, 04.09.2016, Nr. 36]
Nach dem hart erkämpften 2:1 (1:0) gegen Schalke 04 fühlt sich Mainz 05 wie im siebten Himmel. Mit 33 Punkten liegt der Klub nun gleichauf mit dem Champions‑League‑Anwärter. [Welt am Sonntag, 14.02.2016, Nr. 7]
Mir geht es besser als gut, ich fühle mich wie im siebten Himmel. [»How I Met Your Mother« Home Wreckers, 2010 (Filmuntertitel)]
Der Bühnenboden schwankte unter ihren Füßen. Dann war Adrian ganz nah bei ihr, drückte ihr die Rose in die Hand und hauchte ihr einen Kuss auf die Wange. Jetzt spürte Marie die Bretter der Bühne überhaupt nicht mehr. Sie schwebte im siebten Himmel. [Vogel, Maja von; Wich, Henriette: Total verknallt! In: Die drei !!! Stuttgart, 2009.]
Seitdem Sarkozy und Carla Bruni ihre Liaison ausgerechnet bei einem Liebeswochenende im Disneyland bei Paris bekannt gemacht haben, schwebt Sarkozy im siebten Himmel – und grinst von allen Klatschzeitschriften. [Welt am Sonntag, 30.12.2007, Nr. 52]
Austria‑[Wien-]Präsident Wolfgang Katzian umarmte am Dienstagabend nach dem Einzug in die Champions League einen Gratulanten nach dem anderen. »Ein Riesenkompliment an die Mannschaft. Es war einfach wunderbar, wie sie sich zurückgekämpft und Moral gezeigt hat. Wir sind im siebenten Himmel und freuen uns auf die Gruppenphase«, sagte Katzian nach dem für den Aufstieg ausreichenden 2:3 gegen Dinamo Zagreb. [Der Standard, 28.08.2013] ungewöhnl.

Thesaurus

Synonymgruppe
(voll) entflammt (für jemanden) · ↗Feuer und Flamme (für) · heillos verliebt · hingerissen · in Liebe entbrannt · ↗liebeskrank · ↗liebestoll · ↗liebestrunken · rettungslos verliebt · schrecklich verliebt · unsterblich verliebt · vernarrt (in) · ↗verrückt (nach)  ●  in Flammen stehen  fig. · in hellen Flammen stehen  fig. · ↗verliebt  Hauptform · von Amors Pfeil getroffen  fig. · Flugzeuge im Bauch (haben)  ugs., fig. · Frühlingsgefühle haben  ugs., fig. · ↗Schmetterlinge im Bauch (haben)  ugs., fig. · auf Wolke sieben  ugs. · betört  geh. · bis über beide Ohren verliebt  ugs. · hin und weg  ugs. · im siebten Himmel  ugs. · schwer verliebt  ugs. · ↗verknallt  ugs. · verschossen  ugs. · ↗weiche Knie (haben)  ugs.
Assoziationen
  • (sich) verlieben (in)  ●  (sich) vergaffen (in)  ugs. · (sich) vergucken (in)  ugs. · (sich) verknallen (in)  ugs. · (voll) abfahren (auf jemanden)  ugs. · ↗entflammen (für)  geh., poetisch · in Liebe entbrannt sein  geh., altertümelnd · sein Herz verlieren (an)  ugs.
  • hoffnungslos verliebt · unglücklich verliebt
  • Liebestaumel · ↗Liebestollheit · ↗Liebeswahn  ●  ↗Verliebtheit  Hauptform · (starkes) Angezogen-Sein  geh. · ↗Schmetterlinge im Bauch  ugs.
  • leicht verrückt  ●  ↗abgedreht  ugs., Jargon · abgespaced  ugs. · abgespact  ugs., Jargon · ausgeflippt  ugs. · ↗crazy  ugs. · ↗flippig  ugs. · ↗irre  ugs. · narrisch  ugs., bair. · nasch  ugs., bair. · ↗schräg  ugs. · ↗spinnert  ugs. · ↗verdreht  ugs.
  • (einer Sache/jemandem) verfallen sein · (etwas / jemandem) erlegen sein · begeistert sein · entzückt sein · hingerissen sein (von) · ↗schwärmen (für) · verzückt sein  ●  (an jemandem) einen Narren gefressen haben  sprichwörtlich · Feuer und Flamme sein  ugs., sprichwörtlich · hin und weg sein (von etwas)  ugs. · supertoll finden  ugs.
  • (die beiden) Verliebten · ↗Liebespaar · ↗Paar · ↗Pärchen · verliebtes Paar  ●  Turteltauben  ugs., fig., auch ironisch · ↗Turteltäubchen  ugs.
  • (eine) Schwäche haben für · (jemandes) Ein und Alles sein · ↗(sehr) mögen · (sehr) sympathisch finden · (sich) hingezogen fühlen (zu) · (von jemandem) eingenommen sein · Gefallen finden an · ↗anbeten · ↗gefallen · gernhaben · ins Herz geschlossen haben · ↗lieben · ↗verehren · ↗vergöttern · verliebt sein (in) · vernarrt sein · zugetan sein  ●  ↗minnen  veraltet · sein Herz gehängt haben (an)  fig. · sein Herz verloren haben  fig. · (an jemandem) einen Narren gefressen haben  ugs. · ↗anhimmeln  ugs. · auf jemanden stehen  ugs.
  • anschmachten · jemand lebt nur noch für · ↗schmachten (nach) · schwärmerisch bewundern · ↗verehren · ↗verklären · ↗verschmachten (nach)  ●  in den Himmel heben  fig. · (jemandem) zu Füßen liegen  ugs., fig. · (jemandes) Ein und Alles (sein)  ugs. · (sich) verzehren (nach)  geh. · Feuer und Flamme sein (für)  ugs. · ↗anbeten  ugs. · ↗anhimmeln  ugs. · höchste Bewunderung zollen  geh. · ↗idealisieren  fachspr. · ↗vergöttern  ugs.
  • (starke) Zuneigung · ↗Liebe
  • (ein) Herz im Sturm erobern · (jemandem) das Herz stehlen · (jemanden) durchdrehen lassen · (jemanden) in seinen Bann ziehen · (jemanden) verrückt machen · ↗bestricken · ↗bezaubern · ↗bezirzen · ↗verhexen · verliebt machen · ↗verzaubern  ●  (jemandem) den Kopf verdrehen  fig. · (jemanden) um den Verstand bringen  ugs. · ↗betören  geh. · ↗entflammen  geh. · kirre machen  ugs. · kirremachen  ugs.
  • (sich) auf Anhieb in jemanden verlieben · (sich) auf den ersten Blick in jemanden verlieben · ↗Liebe auf den ersten Blick · von etwas auf den ersten Blick begeistert sein  ●  der Funke springt zwischen ihnen über  ugs. · es hat bei ihnen gefunkt  ugs. · es hat zwischen ihnen gefunkt  ugs.
  • begeistert (von) · berauscht · entflammt · ↗enthusiastisch · entzückt · erregt · ↗euphorisch · fasziniert · gebannt · glühend vor Begeisterung · ↗hochgestimmt · im Überschwang der Gefühle · in Hochstimmung · mit glänzenden Augen · mit strahlenden Augen · mitgerissen · rasend vor Begeisterung · tobend vor Begeisterung · verzückt · voller Begeisterung · wie im Rausch · wie von Sinnen · ↗überschwänglich  ●  (ganz) aus dem Häuschen  ugs. · ↗Feuer und Flamme (sein)  ugs. · ↗angetan  ugs. · ↗dithyrambisch  geh. · enthusiasmiert  geh., bildungssprachlich · hellauf begeistert  ugs. · ↗high  ugs. · himmelhoch jauchzend  ugs. · hin und weg  ugs. · hingerissen  ugs. · von den Socken  ugs. · wie auf Droge  ugs. · wild begeistert  ugs.
  • (jemandem) gewogen · ↗angetan (von) · auf jemandes Seite sein · ↗eingenommen (von) · ↗geneigt (Publikum/Leser) · nicht abgeneigt · zugeneigt · ↗zugetan  ●  ↗(jemandem / einer Sache) hold  geh., veraltet
  • (jemandem) nachlaufen · (jemanden) unbedingt haben wollen · (sich) reißen um (jemanden) · (sich) sehr bemühen um  ●  ↗(jemandem) hinterherlaufen  fig. · ↗(jemandem) hinterherrennen  fig. · (sich) schlagen um  fig.
  • frisch verliebt · neu verliebt
Synonymgruppe
(jemand) könnte die ganze Welt umarmen · (vor Freude) Luftsprünge machen · außer sich vor Freude (sein) · im siebten Himmel (sein) · vor Freude an die Decke springen · vor Freude in die Luft springen  ●  Freudentänze aufführen  fig.
Oberbegriffe
  • (große) Freude empfinden · (sehr) erfreut sein · (sich) erfreut zeigen · Spaß haben (an) · erfreut sein (über) · voller Freude (sein)  ●  (sich) freuen (über)  Hauptform
Assoziationen
  • glückselig · sehr glücklich · überaus glücklich · ↗überglücklich  ●  ↗hocherfreut  formell · ↗herzensfroh  geh., veraltet · von Herzen froh  geh., veraltet
  • (ganz) aus dem Häuschen sein (vor Freude) · (ganz) außer sich sein vor Freude · (jemandem) hüpft das Herz vor Freude (im Leibe) · (sich) freuen wie Bolle · (sich) sehr freuen · (sich) tierisch freuen · ↗(vor Freude) aus dem Häuschen geraten · außer sich geraten vor Freude  ●  (sich) ein Loch in den Bauch freuen  fig. · (sich) freuen wie ein Schneekönig  Spruch · (sich) überschwänglich freuen  Hauptform · vor Freude an die Decke springen  fig. · (sich) freuen wie ein Schnitzel  ugs.
  • freudestrahlend · freudig strahlen(d) · ↗hocherfreut · über das ganze Gesicht lachen(d)
Zitationshilfe
„im siebten Himmel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/im%20siebten%20Himmel>, abgerufen am 11.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
im selben Atemzug
im Rennen sein
im Rennen liegen
im Rennen bleiben
im nächsten Atemzug
im siebten Himmel
im Sinne des Erfinders
im Spiel sein
im Stand
im Stande