implodieren

GrammatikVerb · implodierte, ist implodiert
Worttrennungim-plo-die-ren
formal verwandt mitImplosion
DWDS-Vollartikel, 2015

Bedeutung

Technik etw. implodiertaufgrund eines zu geringen Innendrucks plötzlich in sich zusammengedrückt und zerstört werden
Beispiele:
Es ist kurz nach Mitternacht in der Ewald-Müller-Straße, als in einer Erdgeschosswohnung […] ein Fernseher implodiert. [Bild, 11.01.2003]
Nach wenigen Millionen Jahren sind die Sterne ausgebrannt, implodieren und schleudern ihr Inneres wieder ins All, darunter auch Elemente wie Sauerstoff, Kohlenstoff, Eisen, die durch Verschmelzen leichterer Atome entstanden sind. [Die Zeit, 02.04.2007, Nr. 14]
[…] Dort [beim Recycling] wird sie [die Bildröhre] zunächst belüftet, der relativ luftleere Raum in der Röhre soll abgebaut werden, damit sie später nicht implodiert. [Süddeutsche Zeitung, 31.05.1997]
Dafür ist kein U-Boot ausgelegt, und darum sind alle nicht gefluteten Räume des Schiffs implodiert, nach innen eingedrückt und eingerissen. [Die Zeit, 10.10.1986, Nr. 42]
Es [ein Metallrohr] verhielt sich [bei Versuchen mit einem hindurchgeleiteten Blitz] nicht anders: seine Wände zogen sich zusammen, das Rohr implodierte. [Rhein, Eduard, Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], Seite 197]
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: einfach, förmlich, irgendwann, regelrecht implodieren
in Koordination: implodieren oder explodieren
mit Aktivsubjekt: ein Fernseher, ein Gerät, eine Bildröhre implodiert
bildlich jmd., etw. implodiertdurch innere Schwäche oder Druck von außen einen Zusammenbruch erleiden, zugrunde gehen
Beispiele:
Anlässlich des Todes von Mandela sagte Mbeki, es gebe im ANC [African National Congress] zwar Auseinandersetzungen, aber die Partei werde niemals implodieren. [Die Zeit, 23.12.2013 (online)]
Marion hielt ihre Gefühle in sich begraben. Die ist implodiert, statt ihren Emotionen Luft zu machen. [Süddeutsche Zeitung, 28.10.2004]
Ein Regime ist unter dem Druck von Wirtschaftskrise und Volksaufstand implodiert – und wie so oft: mit weniger Gegenwehr als erwartet. [Der Tagespiegel, 20.5.1998]
Kollokation:
mit Aktivsubjekt: ein Regime, System implodiert
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

explodieren · Explosion · explosiv · Implosion · implodieren
explodieren Vb. ‘bersten, zerplatzen’, entlehnt (16. Jh.) aus lat. explōdere (explaudere) ‘klatschend hinaustreiben, durch Klatschen das Mißfallen ausdrücken’, zu lat. plaudere (plōdere) ‘klatschen’ und ↗ex- (s. d. sowie das gegensätzliche ↗applaudieren). Zunächst ist explodieren bezeugt in der dem Lat. entsprechenden Bedeutung ‘verwerfen, zurückweisen’; im 19. Jh. erfolgt erneute Entlehnung, wahrscheinlich aus dem ebenfalls auf lat. explōdere zurückgehenden (seit dem 17. Jh. bezeugten) engl. to explode, im Sinne von ‘(zer)platzen’, wohl befördert durch das früher belegte Substantiv Explosion f. ‘das Zerplatzen, Zerbersten’ (18. Jh.), vgl. auch hier engl. explosion (17. Jh.), aus lat. explōsio (Genitiv explōsiōnis) ‘das Ausklatschen’, hier verstanden als ‘das geräuschvolle Hinaus-, Auseinandertreiben’. explosiv Adj. (18. Jh.). Dazu als gelehrte fachsprachliche Bildung das Antonym Implosion f. ‘schlagartige Zerstörung eines Hohlkörpers mit vermindertem Innendruck durch Druck von außen’, mit der verbalen Ableitung implodieren (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(in sich) zusammenstürzen  fig. · ↗abstürzen  fig. · ↗zusammenbrechen  fig. · zusammenfallen wie ein Kartenhaus  fig., variabel · implodieren  geh., fig. · ↗kollabieren  geh., fig. · ↗zusammenkrachen  ugs., fig.
Antonyme
  • implodieren  geh., fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bildschirm Blase DDR Fernseher Fernsehgerät Gerät Knall Regime Sowjetunion System Universum explodieren geradezu gleichsam irgendwann plötzlich regelrecht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›implodieren‹.

Zitationshilfe
„implodieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/implodieren>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
implizite
implizit
implizieren
Implikatur
Implikation
Implosion
Implosiv
Implosivlaut
Impluvium
imponderabel