imposant

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungim-po-sant
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1969

Bedeutung

eindrucksvoll, großartig, gewaltig
Beispiele:
ein imposantes Gebäude, Stahlwerk, ein imposanter Schreibtisch
eine imposante Parade
dieser imposante Gebirgszug
eine imposante Erscheinung, Figur
ein imposanter Herr
eine imposant wirkende Gestalt
Ein Fremder ... hätte die Hauptstadt vielleicht imposanter denn je gefunden [BrechtKalendergeschichten83]
Garant klingt bedeutsamer als Bürge und diffamieren imposanter als schlechtmachen [KlempererLTI15]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

imposant Adj. ‘eindrucksvoll, groß, stattlich’, Übernahme (18. Jh.) von frz. imposant ‘beeindruckend’, Part. Präs. zu frz. imposer, s. ↗imponieren.

Thesaurus

Synonymgruppe
(es) in sich haben · Beachtung verdienen(d) · ↗Ehrfurcht gebietend · ↗bemerkenswert · ↗ehrfurchtgebietend · ↗eindrucksvoll · ↗eindrücklich · ↗erstaunlich · ↗formidabel · ↗glanzvoll · ↗glorios · ↗glorreich · ↗glänzend · ↗grandios · ↗großartig · imposant · ↗ruhmreich · ↗triumphal · von Format (Person) · ↗überwältigend  ●  beeindruckend  Hauptform · (etwas tun) wie ein junger Gott  ugs. · hat sich gewaschen  ugs., fig. · nicht ohne  ugs. · nicht von Pappe  ugs. · nicht von schlechten Eltern  ugs., sprichwörtlich
Assoziationen
Synonymgruppe
Aufsehen erregend · ↗aufsehenerregend · ↗effektvoll · ↗filmreif · ↗hollywoodreif · imposant · ↗medienwirksam · ↗sensationell · ↗spektakulär  ●  ↗dramatisch  floskelhaft
Assoziationen
Synonymgruppe
enorm · ↗exorbitant · ↗extrem · ↗gewaltig · ↗groß · ↗himmelweit (eingeschränkter Gebrauch) · ↗immens · imposant · ↗mächtig · ↗riesig  ●  ↗krass  ugs.
Oberbegriffe
  • beschreibend (positiv)
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›imposant‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anblick Backsteinbau Baute Bauwerk Bergkulisse Bergwelt Burganlage Eingangshalle Erfolgsserie Erscheinung Freitreppe Gebäudekomplex Glaskuppel Grabmal Heimserie Kathedrale Kronleuchter Kulisse Kuppel Kuppelbau Köstlichkeit Panorama Ruine Schnauzbart Siegesserie Silhouette Skyline Statur Titelsammlung Wachstumszahl

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›imposant‹.

Verwendungsbeispiele für ›imposant‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich hatte mich in alten Reiseführern erkundigt und war neugierig auf die imposanten Gebäude der Altstadt.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 895
Ihre Leistungen sind um so imposanter, je genauer man weiß, wie beschränkt die Mittel waren.
Wilson, John A.: Ägypten. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 815
Statt eines großen, imposant aussehenden Menschen stand ein blasser, kränklich aussehender Mann mit langem, dunklem Kopfhaar und Spitzbart auf dem Podium.
Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 57
Die Einfahrt in New York war alles andere als imposant.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Am äußersten Ende der beiden Hafenbecken erhebt sich der imposante Zollspeicher auf 2600 Quadratmetern mit einer Lagerfläche von 18500 Quadratmetern für 25000 Tonnen Gut.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 11.03.1924
Zitationshilfe
„imposant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/imposant>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Importzuwachs
Importzoll
Importzigarre
Importware
Importvertrag
Imposanz
impossibel
Impossibilität
Impost
impotent