impotent

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungim-po-tent
HerkunftLatein
Wortzerlegungim-potent
eWDG, 1969

Bedeutung

an Impotenz leidend
Beispiele:
ein impotenter Mann
impotent sein
abwertend, übertragen nicht schöpferisch, unfähig
Beispiele:
Wir hätten ... mit dieser ganzen jämmerlichen, impotenten Vergangenheit auf einmal radikal aufräumen müssen [JohoWendemarke20]
der verantwortungslose Kritiker ... wird mit dem Gefühl der Unfehlbarkeit impotent [RathenauKommende Dinge311]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Potenz · potent · potenzieren · Potentat · Potential · potentiell · impotent · Impotenz
Potenz f. ‘Kraft, Macht, Wirksamkeit, Leistungsfähigkeit, Stärke’ (16. Jh.), ‘Fähigkeit des Mannes zum Geschlechtsverkehr, zur Zeugung’ (19. Jh., als Gegenwort zu voraufgehendem Impotenz, s. unten), auch ‘Herrschergewalt, politische Macht’ (17. Jh.), in der Mathematik ‘Produkt mehrerer gleicher Faktoren’ (Anfang 18. Jh.), aus lat. potentia ‘Vermögen, Kraft, Macht, Gewalt, (Ober)herrschaft’, abgeleitet von lat. potēns (s. unten). potent Adj. ‘stark, einflußreich, zahlungskräftig, leistungsfähig’ (um 1800), ‘fähig zum Geschlechtsverkehr, zeugungsfähig’ (20. Jh., als Gegenwort zu voraufgehendem impotent, s. unten), aus lat. potēns (Genitiv potentis) Part.adj. ‘mächtig, vermögend, fähig, einflußreich, stark’, eigentlich Part. Präs. zu einem untergegangenem Verb lat. *potēre ‘können’ (vgl. lat. posse). potenzieren Vb. in der Mathematik ‘eine Zahl mehrfach mit sich selbst multiplizieren’, allgemein ‘erhöhen, steigern, verstärken’ (19. Jh.), abgeleitet von Potenz. Potentat m. ‘Machthaber, Herrscher, regierender Fürst’ (16. Jh.), aus lat. potentātus ‘Vermögen, Kraft, Macht, Oberherrschaft’, mlat. (Plur.) ‘die Mächtigen’. Potential n. ortsabhängige Größe zur Beschreibung eines magnetischen bzw. elektrischen Feldes (Gauß 1836/1840), allgemein ‘Gesamtheit der vorhandenen Mittel und Möglichkeiten, Wirkungs-, Leistungsfähigkeit’, substantiviert aus spätlat. potentiālis ‘mächtig, wirksam, möglich’. potentiell Adj. ‘möglich, denkbar, der Anlage, der Möglichkeit nach wirkungsfähig’ (Mitte 19. Jh.), frz. potentiel, spätlat. potentiālis (s. oben). impotent Adj. ‘nicht mächtig, nicht fähig’ (2. Hälfte 17. Jh.), ‘zum Geschlechtsverkehr, zur Zeugung nicht fähig’ (2. Hälfte 18. Jh.), ‘untüchtig, nicht schöpferisch’ (20. Jh.), lat. impotēns (Genitiv impotentis) ‘nicht mächtig, schwach’. Impotenz f. ‘Unfähigkeit des Mannes zum Geschlechtsverkehr, zur Zeugung’ (2. Hälfte 18. Jh.), ‘Schwäche, Untüchtigkeit, Unfähigkeit zu schöpferischer Leistung’ (20. Jh.), lat. impotentia ‘Unvermögen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
beischlafsunfähig · impotent

Typische Verbindungen zu ›impotent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ehemann Mann fett frigide inkontinent leider obsolet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›impotent‹.

Verwendungsbeispiele für ›impotent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Penis ist für immer verstümmelt, der Mann ist impotent.
konkret, 1997
Dem ständigen Geruch eines ranghöheren Tieres ausgesetzt, werden etwa Affen nach kurzer Zeit impotent.
Die Zeit, 12.10.1990, Nr. 42
Am liebsten hätte ich zurückgefragt, ob sie immer so selbstbezogen sei und tatsächlich glaube, mich impotent gemacht zu haben.
Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 231
Das Reichskabinett war eine untereinander unzusammenhängende Gruppe politisch impotenter und fachlich durchaus ungeeigneter Fachminister.
o. A.: Einhundertachtzehnter Tag. Mittwoch, 1. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 9981
Die Erfinder einer Therapie leiden im höchsten Maße, nur impotenter Weise, an der Krankheit, die sie kurieren wollen.
Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 708
Zitationshilfe
„impotent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/impotent>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Impost
Impossibilität
impossibel
Imposanz
imposant
Impotenz
Imprägnation
imprägnieren
Imprägniermittel
Imprägnierung