in die Bredouille bringen

Grammatik Mehrwortausdruck · auch reflexiv
Nebenform in eine Bredouille bringen
Bestandteile  Bredouille bringen
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

jmd., etw. bringt jmdn., sich in die Bredouilleveranlassen oder dazu führen, dass jmd. in eine verzwickte Lage, in Bedrängnis, Schwierigkeiten gerät
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: jmdn. arg, schwer, ernsthaft, gehörig, (ganz) schön, mächtig in die Bredouille bringen; jmdn. erneut, zunehmend, wiederum in die Bredouille bringen
Beispiele:
Sein Talkshow‑Geständnis, eine nicht beim Finanzamt angemeldete Putzfrau beschäftigt zu haben, brachte [den Politiker Walter] Momper schwer in die Bredouille. [Die Welt, 03.07.1999]
Wäre es nicht viel hilfreicher für die Banken, wenn die EZB (= Europäische Zentralbank) endlich die Strafzinsen abschaffte? Diese bringen die Finanzhäuser doch vor allem in die Bredouille. [Die Welt, 12.02.2020]
Er [Österreichs Kanzler Sebastian Kurz] hatte vor einer Woche erklärt, sein Land werde dem [Migrations-]Pakt nicht beitreten und dass es auch künftig entscheiden wolle, wen es einwandern lasse. Damit gab Kurz dem Druck seines rechtspopulistischen Koalitionspartners FPÖ nach – brachte aber indirekt auch die große Koalition in Berlin, vor allem die Union, in eine Bredouille. [Die Welt, 07.11.2018]
In diesem Jahr muss die griechische Regierung einige Gläubiger ausbezahlen. Es geht um große Summen – und sie werden das kleine Land arg in die Bredouille bringen. Allein an die Europäische Zentralbank (EZB) muss Griechenland im Juli und August 6,7 Milliarden Euro zurückzahlen […]. [Das Loch wird mit jedem Tag größer, 29.01.2015, aufgerufen am 18.08.2015]
Systematische Vertreibungen, Massenvergewaltigungen, Raub‑ und Brandschatzungskampagnen, 180.000 bis […] 300.000 Tote in 18 Monaten, das alles geht auf das Konto der sudanesischen Regierung in Khartum und der mit ihrem Segen mordenden Dschandschawid‑Milizen. Der amerikanische Kongress nennt das zu Recht einen Völkermord. Das aber bringt die Regierung Bush[…] in die Bredouille: Denn die Völkermordkonvention von 1946 verpflichtet Staaten zum Eingreifen. [Völkerwas?, 06.04.2005, aufgerufen am 18.08.2015]
[…] der Start ins Spiel missriet mal wieder gründlich. Mit schlechten Würfen, technischen Fehlern und einer schwachen Chancenverwertung bringt sich die deutsche Mannschaft regelmäßig selbst in die Bredouille. [Süddeutsche Zeitung, 23.01.2018]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemanden) in Bedrängnis bringen · (jemanden) in Erklärungsnot bringen · (jemanden) in Nöte bringen (mit) · (jemanden) in Verdrückung bringen · (jemanden) in Verlegenheit(en) bringen · (jemanden) in die Bredouille bringen · (jemanden) in eine missliche Lage bringen  ●  (jemandem) Ärger bescheren  variabel · (jemanden) in Schwierigkeiten bringen (Subjekt = Sache)  Hauptform · (jemanden) in Schwulibus bringen  geh., selten
Assoziationen
  • herumstottern · in Erklärungsnot (kommen) · nicht wissen, was man (noch) sagen soll · nichts (Rechtes) zu sagen finden  ●  (he)rumeiern  ugs. · (jemandem) gehen die Argumente (/ Ideen) aus  ugs. · ins Schleudern kommen  ugs., fig. · ins Schwimmen kommen  ugs., fig. · ins Trudeln kommen  ugs., fig.
  • (einfach) Pech gehabt haben · ein Problem haben · in (echten) Schwierigkeiten sein  ●  arm dran sein  ugs. · gekniffen sein  ugs. · in den Arsch gekniffen sein  ugs.
  • in Schwierigkeiten (sein) · in Schwierigkeiten (stecken) · in einer schwierigen Situation sein · in einer schwierigen Situation stecken  ●  (sich) in schwierigem Fahrwasser befinden  fig.
  • (sich) in einer misslichen Lage befinden · Trouble haben · in Bedrängnis (sein) · in Verdrückung (sein) · in der Bredouille (sein) · in der Klemme sitzen · in der Patsche (sein) · in der Patsche sitzen · in der Tinte sitzen · in einer verfahrenen Situation sein · in einer verzwickten Situation sein · in großen Nöten (sein) · Ärger haben  ●  in Schwierigkeiten (sein)  Hauptform · in Schwierigkeiten stecken  Hauptform · in Schwulibus (sein)  ugs., scherzhaft-ironisch · in der Klemme stecken  ugs.
  • in Nöte geraten · in Schwierigkeiten geraten · in Schwierigkeiten kommen · unter Druck geraten  ●  in Bedrängnis geraten (mit)  variabel · in Schwulitäten kommen  variabel, selten · in Verdrückung geraten  variabel · in die Bredouille kommen  variabel · Probleme bekommen  ugs. · Probleme kriegen  ugs., salopp · Trouble bekommen  ugs., veraltet, variabel · in Schwulibus geraten  ugs., scherzhaft · in eine missliche Lage geraten  geh., variabel · in einen Schlamassel geraten  ugs. · Ärger kriegen  ugs.
  • (jemanden) in Schwierigkeiten bringen (Subjekt = Person)  ●  (jemanden) in Teufels Küche bringen  ugs., fig. · (jemanden) in die Grütze fahren  ugs., fig. · (jemanden) in die Grütze reiten  ugs., fig. · (jemanden) in die Scheiße reiten  derb, fig. · (jemanden) reinreißen  ugs.
Zitationshilfe
„in die Bredouille bringen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/in%20die%20Bredouille%20bringen>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
in der Zwickmühle stecken
in der Zwickmühle sitzen
in der Zwickmühle sein
in der Zange haben
in der Wolle sitzen
in die Bredouille geraten
in die Bredouille kommen
in die eigene Tasche arbeiten
in die eigene Tasche wirtschaften
in die Federn