in extenso

Grammatik Mehrwortausdruck · adverbiell
Aussprache  [ɪn ɛksˈtɛnzoː]
Herkunft in extēnsōlat ‘in ausgedehnter Weise’ aus inlat ‘in’ + extēnsuslat ‘ausgedehnt’ < extenderelat ‘ausspannen, ausdehnen, ausbreiten’
Rechtschreibregeln § 55 (E2)
eWDG, 1969 und ZDL, 2020

Bedeutung

bildungssprachlich in aller Ausführlichkeit, ausgiebig;
vollständig Quelle: WDG, 1969
Beispiele:
[Autor Lutz] Seiler schildert in extenso die östliche, im Westen eher unbekannte Variante der Berliner Hausbesetzerszene: »Überall hier in den Hinterhäusern gab es die Höhlen, in die man sich verkriechen konnte, um von dort aus, gut verborgen, der neuen Welt den eigenen Anteil abzutrotzen[…] [Badische Zeitung, 07.03.2020]
Die Ausstellung präsentiert nach langer Zeit mal wieder diesen Maler [Reinhold Nägele] in extenso, der in Schwaben weltberühmt und überdies noch immer ungemein beliebt ist. [Die Welt, 29.03.2018]
Denn zumindest einer der beiden Konkurrenten um das Amt des Präsidenten[…] hat angekündigt, die Möglichkeiten, die ihm die Verfassung gibt und die noch nie ein Staatsoberhaupt ausgeschöpft hat, in extenso zu nutzen. [Süddeutsche Zeitung, 27.04.2016]
In extenso praktiziert, führte ihn diese Methode [die aufmerksame und gleichmütige Betrachtung des eigenen Selbst] schließlich zur Erkenntnis, dass zwar alles Leben leidvoll ist, dass das Leid aber keine Realität an sich hat, sondern nur in unserer Wahrnehmung existiert und daher überwunden werden kann. [Die Zeit, 15.03.2007]
Der museale Rahmen erlaubte es, die Edelmetallobjekte [aus dem Mittelalter] in ihrer gesamten Körperhaftigkeit vorzustellen. So kann jedes erdenkliche Detail in extenso studiert und so können die Objekte vor allem auch miteinander verglichen werden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.05.2001]

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
(sehr) weit ausholen(d) · ausgedehnt · ermüdend · erschöpfend (im Wortsinn) · ↗geschwätzig · in aller Ausführlichkeit · in epischer Breite · in ermüdender Ausführlichkeit · lang und breit · ↗langatmig · ↗raumgreifend · ↗seitenlang · ↗umständlich · viele Worte machen · ↗weitläufig · weitschweifend · ↗weitschweifig · ↗wortreich · überausführlich  ●  ↗abendfüllend  fig. · in extenso  bildungssprachlich · Oper(n) quatschen  ugs., fig. · ↗Roman  ugs., fig. · ausgreifend  geh. · des Langen und (des) Breiten  geh. · schwafelig  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„in extenso“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/in%20extenso>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
in erster Linie
in einer Zwickmühle stecken
in einer Zwickmühle sitzen
in einer Zwickmühle sein
in einer Patsche sitzen
in Feindeshand fallen
in Feindeshand geraten
in festen Händen
in flagranti
in Frage kommen