in flagranti

GrammatikAdverb
Worttrennungin fla-gran-ti · in flag-ran-ti (computergeneriert)
HerkunftItalienisch
eWDG, 1969

Bedeutung

auf frischer Tat
Beispiele:
jmdn. in flagranti beim Stehlen ertappen
Das geschah damals, als ich ihn mit meiner Verlobten überraschte, in flagranti, eine scheußliche Szene [R. BartschGeliebt581]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

flagrant · in flagranti
flagrant Adj. ‘augenfällig, drastisch, (himmel)schreiend’ geht zurück auf lat. flagrāns (Genitiv flagrantis) ‘brennend, glühend, flammend’, Part. Präs. zu lat. flagrāre ‘brennen’, das im juristischen Sprachgebrauch frz. flagrant ‘offenkundig, augenfällig’ ergibt, gebräuchlich besonders in der Verbindung (prendre en) flagrant délit. Das frz. Adjektiv wird im 19. Jh. ins Dt. entlehnt, während die geläufige Wendung in flagranti erwischen, ertappen ‘auf frischer Tat, bei Ausübung einer Straftat überraschen’ wohl (seit 17. Jh.) unmittelbar als Relikt aus lat. Rechtstexten stammt und als Verkürzung von spätlat. in flagranti crīmine (bzw. mlat. delicto) anzusehen ist.

Thesaurus

Synonymgruppe
auf frischer Tat  ●  in flagranti  lat.
Assoziationen
Zitationshilfe
„in flagranti“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/in flagranti>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
in extenso
in corpore
in concreto
in
imstande
in Frage kommen
in Frage stellen
in medias res
in natura
in optima forma