ineffizient

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung in-ef-fi-zi-ent
Wortzerlegung in-effizient

Thesaurus

Synonymgruppe
ineffizient [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Assoziationen
Antonyme
  • effizient

Typische Verbindungen zu ›ineffizient‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ineffizient‹.

Verwendungsbeispiele für ›ineffizient‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vieles spricht schließlich dafür, das ineffiziente Nebeneinander der beiden Leistungen zu beenden.
Der Tagesspiegel, 24.06.2004
Allerdings wird das Erbmaterial wie bei vielen nicht viralen Systemen ineffizient integriert.
Die Welt, 05.10.1999
Sobald aber mehrere Programme gleichzeitig ablaufen, ist diese Form, Ereignisse (Events) zu erkennen, zu ineffizient.
C't, 1995, Nr. 8
In den Augen internationaler Investoren waren sie stark fragmentiert, illiquid und ineffizient.
Der Spiegel, 01.05.2000
Produktionsverfahren, bei denen Faktormengen verschwendet werden, sind ineffizient und werden jedenfalls langfristig nicht angewendet.
Krelle, Wilhelm: Produktionstheorie, Tübingen: Mohr 1969 [1961], S. 29
Zitationshilfe
„ineffizient“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ineffizient>, abgerufen am 06.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ineffektivität
ineffektiv
Ineditum
induzieren
Industriezweig
Ineffizienz
inegal
ineinander
ineinander schlingen
ineinander-