Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ineffizient

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung in-ef-fi-zi-ent
Wortzerlegung in- effizient

Thesaurus

Synonymgruppe
ineffizient · unwirtschaftlich
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›ineffizient‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ineffizient‹.

Verwendungsbeispiele für ›ineffizient‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sobald aber mehrere Programme gleichzeitig ablaufen, ist diese Form, Ereignisse (Events) zu erkennen, zu ineffizient. [C't, 1995, Nr. 8]
Leider sind Abgaben ökonomisch zwar effizient, zugleich aber ökologisch ineffizient. [Die Zeit, 24.05.1985, Nr. 22]
Dann bekommen wir mit Sicherheit das ineffizienteste System, das ich mir vorstellen kann. [Die Zeit, 17.06.1977, Nr. 25]
Und nun läuft offensichtlich alles weiterhin so ineffizient wie bisher. [Die Welt, 03.12.2004]
Traditionell ist ein ineffizienter Aufbau typisch für die gemeinnützigen Einrichtungen. [Die Welt, 22.09.2004]
Zitationshilfe
„ineffizient“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ineffizient>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ineffektiv
induzieren
industrieökonomisch
industriesoziologisch
industriepolitisch
inegal
ineinander
ineinander schlingen
ineinander-
ineinanderdröhnen