ineinanderhaken

GrammatikVerb
Worttrennungin-ei-nan-der-ha-ken · in-ein-an-der-ha-ken
Wortzerlegungineinander-haken

Typische Verbindungen
computergeneriert

haken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ineinanderhaken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der Lagerung sollten die Bremshebel nicht ineinandergehakt sein, damit die Ski ohne Spannung liegen oder stehen können.
Süddeutsche Zeitung, 27.03.1998
Die Menschen spazieren umher, die Arme ineinandergehakt, grüßen, plaudern, knuffen Kinderwangen.
Die Zeit, 20.04.2013, Nr. 16
Ganz bequem sitzt der 41-Jährige auf der Anklagebank, einen Arm auf der Stuhllehne hinter sich, Finger locker ineinandergehakt, Beine lässig übereinandergeschlagen.
Süddeutsche Zeitung, 17.12.1999
Gegen E. 15. Jh. erstarrt die Bewegung, die Formen werden brüchig, lösen sich auf und haken sich ineinander.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 24102
Die Beine haken schneller ineinander.
Bild, 27.03.2004
Zitationshilfe
„ineinanderhaken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ineinanderhaken>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ineinandergreifen
ineinanderfügen
ineinanderfließen
ineinanderflechten
ineinanderfahren
ineinanderlaufen
ineinanderlegen
ineinanderschachteln
ineinanderschieben
ineinanderschlingen