inflatorisch

GrammatikAdjektiv · ohne Steigerung
Worttrennungin-fla-to-risch (computergeneriert)
formal verwandt mitInflation
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Inflation · inflatorisch
Inflation f. ‘Geldentwertung’. Engl. inflation ‘Aufblähung, das Aufblasen’, aus lat. īnflātio (Genitiv īnflātiōnis) ‘das Sichaufblasen’ (zu lat. īnflāre ‘hineinblasen’), wird, ausgehend von der Vorstellung einer aufgeblähten Summe des umlaufenden Geldes, im Amerik.-Engl. auf eine ‘Vermehrung des (nicht einlösbaren) Papiergelds’ übertragen und ins Dt. entlehnt (19. Jh.). Der Prozeß einer Inflation, der die Deckung überhöhter Staatsschulden ermöglicht, begegnet der Bevölkerung als ‘Geldentwertung’. Der medizinische Terminus Inflation im Sinne von ‘Anschwellung, Blähung’ (19. Jh., zuvor schon vereinzelt bei Paracelsus) beruht dagegen auf direkter Entlehnung aus dem Lat. inflatorisch Adj. ‘mit Entzündung, Anschwellung verbunden’ (19. Jh.), ‘Geldentwertung hervorrufend’ (20. Jh.), auch inflationistisch (Ende 19. Jh.) und inflationär (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) unmäßig ausbreitend · (sich) unmäßig ausweitend · in übermäßiger Weise auftretend · ↗inflationistisch · ↗inflationär · inflatorisch · überbordend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auftrieb Ausweitung Auswirkung Druck Effekt Einfluß Entwicklung Erscheinung Finanzierung Gefahr Lücke Preisauftrieb Preisentwicklung Preissteigerunge Prozeß Tendenz Trend Wirkung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›inflatorisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen erheblichen Teil davon hat der inflatorische Prozeß wieder zunichte gemacht.
Die Zeit, 10.11.1972, Nr. 45
Trotz dieser Erfolge sind jedoch nach wie vor in der Gemeinschaft gewisse inflatorische Tendenzen zu verzeichnen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Zugleich machten sich erste inflatorische Folgen dieser faktischen Abwertung bemerkbar.
Der Tagesspiegel, 19.08.1998
Die EZB mache mit ihrer Entscheidung deutlich, dass sie einer Zunahme inflatorischer Tendenzen in der Europäischen Währungsunion rechtzeitig begegnen wolle.
Die Welt, 17.03.2000
Länder mit zunehmender internationaler Liquidität waren dagegen nicht gezwungen, die entgegengesetzten Maßnahmen zu ergreifen und eine inflatorische Politik zu treiben.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 244
Zitationshilfe
„inflatorisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/inflatorisch>, abgerufen am 23.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Inflationsziel
Inflationszeit
Inflationswelle
Inflationsschub
Inflationsrisiko
inflexibel
Inflexibilität
Infloreszenz
Influencer
Influenz