inhaltlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungin-halt-lich
Wortbildung mit ›inhaltlich‹ als Letztglied: ↗vollinhaltlich
eWDG, 1969

Bedeutung

den Inhalt betreffend
Beispiel:
inhaltlich befriedigt der Roman, aber nicht in der Form
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Inhalt · inhaltlich
Inhalt m. ‘von einer Form Umschlossenes, Dargestelltes’ ist seit dem 15. Jh. belegt neben älterem in(ne)haltung(e) und vielleicht aus diesem rückgebildet (mit Ersatz von inne durch in), vgl. auch innehalten (von Urkunden und Schriftstücken) ‘enthalten’, s. ↗in. Inhalt bezeichnet ursprünglich das in einem Schriftstück, einer Aussage, einem Wort (als Bedeutung) Enthaltene, seit dem 15. Jh. auch schon als mathematischer Ausdruck die als Raum- oder Flächenmaß ermittelte Größe. inhaltlich Adj. (17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
inhaltlich · ↗thematisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auseinandersetzung Ausgestaltung Ausrichtung Differenz Erneuerung Festlegung Gemeinsamkeit Gestaltung Konzeption Neuausrichtung Neuorientierung Profil Profilierung Redeweise Richtigkeit Schnittmenge Schwerpunkt Vorgabe formal konzeptionell methodisch optisch organisatorisch personell sprachlich stilistisch strukturell zeitlich Übereinstimmung ästhetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›inhaltlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber durch die Religion inhaltlich gerechtfertigt ist der Zwang zum Glauben nicht.
Die Zeit, 14.01.2008, Nr. 02
Das mag nicht jedem gefallen, aber inhaltlich hat er deswegen nicht Unrecht.
Der Tagesspiegel, 21.11.2004
Wohl aber läßt sich der Begriff Kirche durch den der G. inhaltlich füllen.
Vicedom, G. F.: Gemeinde. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 2114
Inhaltliche Änderungen sind in dieser ausgezeichneten Arbeit nicht nötig gewesen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 400
Aber diesem unaufhörlichen Wechsel der inhaltlichen Qualitäten stellt nun das Bewußtsein die Einheit seiner selbst und seiner Form gegenüber.
Cassirer, Ernst: Philosophie der symbolischen Formen, Darmstadt: Wiss. Buchges. 1994 [1923], S. 15
Zitationshilfe
„inhaltlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/inhaltlich>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
inhaltleer
inhaltgleich
inhaltarm
Inhalt
inhalieren
inhaltlos
inhaltreich
Inhaltsanalyse
inhaltsanalytisch
Inhaltsangabe