Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

inhaltsreich

Grammatik Adjektiv
Nebenform selten inhaltreich
Worttrennung in-halts-reich ● in-halt-reich
Wortzerlegung Inhalt -reich
eWDG

Bedeutung

gehaltreich
Beispiele:
ein inhaltsreiches Gespräch führen
ein inhaltsreiches Buch lesen
er hat ein inhaltsreiches Leben geführt

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
gehaltvoll · inhaltsreich · inhaltsschwer · reich an Stoff · stoffreich · themenreich
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›inhaltsreich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›inhaltsreich‹ und ›inhaltreich‹.

Verwendungsbeispiele für ›inhaltsreich‹, ›inhaltreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus diesen vierzehn Tagen sind dann zehn inhaltsreiche Jahre geworden. [Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 148]
Zur Freude vieler Leser aber gibt es auch heute noch Autoren, die sich auf die Kunst verstehen, eine Geschichte ebenso inhaltsreich wie spannend zu erzählen. [Die Zeit, 12.05.1961, Nr. 20]
Ihm wurde vorgehalten, sich öffentlich zwar geschliffen, aber wenig inhaltsreich zu äußern. [Die Zeit, 20.02.2011 (online)]
Zugleich ist der inhaltsreiche, neues handschriftliches Material erschließende Aufsatz personalgeschichtlich besonders hoch einzuschätzen. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 407]
Mit Freude erinnere ich mich an unsere vielen, stets inhaltsreichen Begegnungen. [Die Zeit, 18.12.2008, Nr. 52]
Zitationshilfe
„inhaltsreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/inhaltsreich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
inhaltslos
inhaltsleer
inhaltsgleich
inhaltschwer
inhaltsarm
inhaltsschwer
inhibieren
inhibitorisch
inhomogen
inhouse