initial

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungin-iti-al · ini-ti-al (computergeneriert)
Wortbildung mit ›initial‹ als Erstglied: ↗Initialkurzwort · ↗Initialsprengstoff · ↗Initialstadium · ↗Initialwort · ↗Initialzellen · ↗Initialzündung · ↗initialisieren
 ·  mit ›initial‹ als Grundform: ↗Initiale

Thesaurus

Synonymgruppe
anfänglich · initial

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn jemand nicht sofort über das Geschehene reden will, sollte man da auch nicht initial insistieren.
Die Zeit, 18.08.2011 (online)
Wenn es auch häufig Aussehen und Struktur gewechselt hat, so blieb doch das initiale Motiv erhalten.
C't, 1997, Nr. 13
Doch nicht nur bei dem initialen Geschehen, der molekularen Strukturänderung, ist der Zufall im Spiel.
Die Zeit, 21.08.1964, Nr. 34
Das initiale Werk nahm die gesamte Koje der Galerie Neu ein und war in seiner spröden Merkwürdigkeit nicht zu übersehen.
Der Tagesspiegel, 18.01.1998
Das hat, wie Åsa Larssons weiß, mehr mit initialen Erfolgen und ihrer anschließenden Vermarktung als mit Traditionen zu tun.
Die Welt, 18.05.2005
Zitationshilfe
„initial“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/initial>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Iniquität
inintelligibel
Inhumanität
inhuman
inhouse
Initiale
initialisieren
Initialisierung
Initialkurzwort
Initialsprengstoff