Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

inkomparabel

Grammatik Adjektiv
Worttrennung in-kom-pa-ra-bel
Wortzerlegung in- komparabel
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
bildungssprachlich nicht vergleichbar
b)
selten, Sprachwissenschaft von Adjektiven   nicht steigerungsfähig

Thesaurus

Synonymgruppe
anders · andersartig · differierend · divergent · in anderer Weise · sich unterscheiden(d) · ungleich · ungleichartig · unterschiedlich · verschieden · verschiedenartig · voneinander abweichen(d)  ●  disparat  fachspr. · inegal  geh. · inkomparabel  geh., lat. · inäqual  fachspr. · unegal  ugs., salopp · zwei (verschiedene) Paar Schuhe (sein)  ugs., fig. · zwei (verschiedene) Paar Stiefel (sein)  ugs., fig.
Assoziationen
  • (dazu) könnte man (jetzt) viel sagen · (ein) Fall für sich · (ein) eigenes Ding (sein) (mit / um) · (es) gäbe (da) einiges zu erzählen  ●  (ein) eigenes Kapitel  fig. · (ein) Kapitel für sich  ugs., fig.
  • (sich) (voneinander) unterscheiden · geteilt (z.B. Meinung) · variieren · voneinander abweichen  ●  unterschiedlich sein  Hauptform
  • (einander) unähnlich · sich nicht ähneln(d)
Zitationshilfe
„inkomparabel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/inkomparabel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
inkommodieren
inkommensurabel
inkohärent
inkohlt
inkognito
inkompatibel
inkompetent
inkomplett
inkomprehensibel
inkompressibel