innerbetrieblich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung in-ner-be-trieb-lich
Wortzerlegung  inner- betrieblich
eWDG

Bedeutung

innerhalb des Betriebes
Beispiele:
innerbetriebliche Auseinandersetzungen, Diskussionen
der innerbetriebliche Wettbewerb
zu innerbetrieblichen Problemen Stellung nehmen
innerbetriebliche Reserven ausschöpfen

Thesaurus

Synonymgruppe
Haus... · hausintern · inhouse · innerbetrieblich · intern  ●  firmenintern  ugs.

Typische Verbindungen zu ›innerbetrieblich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›innerbetrieblich‹.

Verwendungsbeispiele für ›innerbetrieblich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dies wiederum verlangt eine deutlich verbesserte innerbetriebliche Förderung dieses Potentials.
Süddeutsche Zeitung, 08.01.1994
Innerbetrieblich laufen jedenfalls die Vorbereitungen für eine Ehe auf vollen Touren.
Die Zeit, 26.04.1974, Nr. 18
Konkurrenz ist also schon noch da, wenn auch eher innerbetrieblich.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 220
Die innerbetriebliche Ordnung dieser Betriebe ist ein Ausfluß dieser bewußten Ausrichtung der Betriebe auf das gesellschaftliche Ganze.
Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 1950, Nr. 6, Bd. 20
Sie dienen innerbetrieblichen Kontrollen beim Druck, bei der Weiterverarbeitung und bei der Prüfung der Markenbogen.
Kühne, Heinz: Wir sammeln Briefmarken, Gütersloh u. a.: Bertelsmann Ratgeberverl. [1969] [1959], S. 57
Zitationshilfe
„innerbetrieblich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/innerbetrieblich>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Innerasien
inneramerikanisch
inner-
inner
Innenwinkel
innerdeutsch
innerdienstlich
Innere
Innerei
innerer Schweinehund