Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ins Visier nehmen

Grammatik Mehrwortausdruck
Hauptbestandteile Visier1 nehmen
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
jmd. nimmt etw., jmdn. ins Visierzum Ziel haben; zum Gegenstand (2) einer Überwachung machen; den Fokus (1) mit einer bestimmten Zielsetzung auf jmdn., etw. richten
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: stärker, immer öfter ins Visier nehmen
Beispiele:
Hacker nehmen immer öfter auch [Internet-]Seiten kleinerer Betreiber ins Visier. Sie steuern Schwachpunkte wie semiprofessionelle Shopsysteme an. [Rhein-Zeitung, 05.03.2018]
Die Polizei hat einen 48‑jährigen Serien‑Einbrecher gefasst, der es vor allem auf Kaffee‑ und Getränke‑Automaten abgesehen hatte und deshalb Unternehmen, Betriebshöfe und auch Schulen ins Visier nahm. [Neue Westfälische, 16.03.2010]
Der Umweltschutz wird zum Thema auf Fußballplätzen. Im Kampf gegen Plastik hat die Europäische Union die Beläge der Kunstrasenplätze ins Visier genommen. [Saarbrücker Zeitung, 28.12.2019]
EU‑Kommissionspräsident Jean‑Claude Juncker und US‑Präsident Donald Trump einigten sich in Washington, die eigenen Streitereien auf Eis zu legen, gleichzeitig nahmen sie China als gemeinsamen Gegner ins Visier. [Die Welt, 27.07.2018]
Kritiker befürchten, eine Ausweitung [der Methoden bei der Täterüberführung] öffne die Tore für ein »Racial Profiling«, wie es in den USA heftig umstritten ist: Die Polizei nimmt dabei einzelne Bevölkerungsgruppen, vor allem die Afroamerikaner, ins Visier, etwa zum Durchsuchen ohne Anlass. [Süddeutsche Zeitung, 09.12.2016]
Aldi will in Italien Fuß fassen, Lidl nimmt Litauen und Serbien ins Visier. [Die Welt, 31.07.2015]
2.
jmd. nimmt etw., jmdn. ins Visierkritisch betrachten, kritisieren, tadeln; zum Gegenstand (2) der Kritik machen
Beispiele:
Was ihn [den Autor, Musiker, Comedian] auszeichnete: eine unverwechselbare Mischung aus sarkastischem Humor, Nachdenklichem und Wortwitz. Zunächst nahm er die Deutsche Bahn ins Visier, berichtete von verspäteten Zügen, abgefahrenen […] Gleisen und falsch angehängten Waggons. [Rhein-Zeitung, 01.10.2019]
Viele Autokritiker nehmen […] besonders die S‑Klassen dieser Welt ins Visier, vor allem was den Verbrauch und damit den CO2‑Ausstoß angeht. [Welt am Sonntag, 28.01.2018]
Der Auftritt [1928 in Berlin] war für die Comedian Harmonists der Beginn einer internationalen Karriere, die abrupt abbrach, als fünf Jahre später die an die Macht gekommenen Nazis die Gruppe wegen ihrer jüdischen Mitglieder ins Visier nahmen. [Berliner Morgenpost, 07.06.2020]
[Schriftsteller Peter] Handke lehnte sich auf gegen herrschende Systeme, nahm die erdrückenden Rollenzwänge kleinbürgerlicher Existenzen ins Visier[,] ohne sich vom gesellschaftskritischen Impuls der sogenannten 1968er vereinnahmen zu lassen. [Saarbrücker Zeitung, 15.12.2017]
3.
jmd. nimmt etw. [Tier], jmdn. ins Visiersich als Angriffsziel vornehmen; jmdn., etw. töten, schädigen wollen
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: besonders, vermehrt ins Visier nehmen
Beispiele:
Allein in Grambergen, seit alters her ein Revier mit Wildschweinbestand, blieben 17 Wildschweine auf der Strecke, davon zwölf Frischlinge. Der Nachwuchs wird besonders ins Visier genommen, weil die Frischlinge bereits ab sechs Monaten geschlechtsreif sind und dafür sorgen, dass die Bestände sich rasend vergrößern. [Neue Osnabrücker Zeitung, 28.11.2017]
Nach einer Notoperation ist sein Zustand stabil, doch der Anschlag beunruhigt die Griechen: Die mutmasslich verantwortlichen Linksterroristen nehmen wieder vermehrt Personen statt Gegenstände ins Visier. [Neue Zürcher Zeitung, 26.05.2017]
Tunesien wird seit dem politischen Umsturz […] immer wieder von islamistischen Anschlägen erschüttert, wobei die Extremisten wiederholt auch ausländische Touristen ins Visier nahmen. [Der Standard, 19.05.2016]
Muldentaler Jäger müssen immer öfter einen fremden Wilderer auf heimischer Flur ins Visier nehmen – den Waschbär[en]. Gerald L[…], Vorsitzender des Kreisjagdverbandes, spricht sogar von einer wahren Plage in der Region, wie die aktuelle Abschussquote beweist. [Leipziger Volkszeitung, 25.04.2012]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
anpeilen · ausrichten · zielen  ●  ins Visier nehmen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
anlegen (auf) · aufs Korn nehmen · die Waffe richten (auf) · ins Visier nehmen · zielen (auf)
Synonymgruppe
(es) abgesehen haben auf · (jemanden) treffen wollen · ins Visier nehmen
Zitationshilfe
„ins Visier nehmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ins%20Visier%20nehmen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ins Visier fassen
ins Minus rutschen
ins Minus geraten
ins Messer rennen
ins Messer laufen
ins offene Messer laufen
ins offene Messer rennen
insatiabel
insbesondere
insbesondre