Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

insolvent

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung in-sol-vent
Wortzerlegung in- solvent
Herkunft zu in‑lat ‘un-’ (in-) + solverelat ‘lösen, eine Schuld abtragen, bezahlen’
eWDG

Bedeutung

Bankwesen zahlungsunfähig
Beispiel:
die Firma war insolvent geworden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

insolvent · Insolvenz
insolvent Adj. ‘zahlungsunfähig’, Terminus der Kaufmannssprache, mit der Verneinungspartikel lat. in- (s. in-2) gebildet zu lat. solvēns (Genitiv solventis), Part. Präs. von lat. solvere ‘lösen, eine Schuld abtragen, bezahlen’, zuerst nl. insolvent, mfrz. (Flandern) insolvent (16. Jh.), seit dem 17. Jh. auch im Dt.; dazu Insolvenz f. ‘Zahlungsunfähigkeit’ (Anfang 18. Jh., vgl. gleichbed. nlat. insolventia).

Thesaurus

Synonymgruppe
bankrott · illiquide · in Konkurs · insolvent · pleite · zahlungsunfähig
Synonymgruppe
(finanziell) am Ende · (seine) Rechnungen nicht mehr (be)zahlen können · bankrott · insolvent · mittellos · ohne Geld (dastehen) · ohne einen Cent in der Tasche · pleite · zahlungsunfähig  ●  abgebrannt  ugs. · blank  ugs. · illiquid(e)  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›insolvent‹ (berechnet)

Air-berlin-tochter Airline Arcandor-konzern Autozulieferer Baukonzern Baumarktkette Drogeriekette Drogeriemarktkette Druckmaschinenhersteller Firma Fluggesellschaft Flugzeugbauer Großbäckerei Handy-hersteller Handyhersteller Kaufhauskette Kirch-gruppe Luftschiffbauer Muttergesellschaft Nürburgring Schlecker-tochter Solarunternehmen Us-bank Us-investmentbank Versandhaus Versandhändler Wadan-werften Warenhauskette Zahlungsdienstleister gegangen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›insolvent‹.

Verwendungsbeispiele für ›insolvent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Unternehmen sieht sich selbst als Opfer des insolventen Unternehmens. [Die Zeit, 14.11.2013 (online)]
In den vergangenen drei Jahren ist die Zahl der insolventen Unternehmen stetig auf zuletzt 37500 gestiegen. [Die Zeit, 29.09.2003, Nr. 39]
Sonst könne ein insolventer Provider, der nicht mehr erreichbar sei, alle von ihm verwalteten Domains unbegrenzt unerreichbar machen. [Süddeutsche Zeitung, 02.09.2004]
Diese sind zugleich gefordert, ebenfalls ihr Wissen über das insolvente Unternehmen weiterzugeben. [Süddeutsche Zeitung, 20.12.2002]
Allein Ende 2001 stellten drei insolvente Kunden ihre Zahlungen ein. [Süddeutsche Zeitung, 24.10.2002]
Zitationshilfe
„insolvent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/insolvent>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
insolubel
insolent
insofern
inskünftig
inskribieren
insolvenzrechtlich
insoweit
inspirativ
inspiratorisch
inspirieren