Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

intergenerativ

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung in-ter-ge-ne-ra-tiv
Wortzerlegung inter-1 generativ

Typische Verbindungen zu ›intergenerativ‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›intergenerativ‹.

Verwendungsbeispiele für ›intergenerativ‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf diese Weise könne auch der intergenerative Konflikt zwischen jung und alt aufgelöst werden. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.1995]
Der Demographiefaktor ist nur das Instrument zur Verwirklichung dieser intergenerativen Gerechtigkeit. [Süddeutsche Zeitung, 10.07.1997]
Der umverteilende Sozialstaat kann die Gesetze der intergenerativen Gerechtigkeit eine ganze Zeit lang ignorieren, aber nicht dauerhaft außer Kraft setzen. [Die Welt, 27.09.2002]
Mit steigender Lebenserwartung jedoch gerät die intergenerative Leistungsgerechtigkeit aus dem Gleichgewicht. [Süddeutsche Zeitung, 10.07.1997]
Reformen, die auf der Basis der intergenerativen Gerechtigkeit konzipiert wurden, lassen sich leichter gegen das Totschlagargument von der neoliberalen Sozialkälte verteidigen. [Die Welt, 04.03.1999]
Zitationshilfe
„intergenerativ“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/intergenerativ>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
intergenerational
intergalaktisch
interfraktionell
interferometrisch
interferieren
interglazial
intergruppal
interimistisch
interindividuell
interinstitutionell