interkulturell

Grammatik Adjektiv
Aussprache  [ɪntɐkʊltuˈʀɛl]
Worttrennung in-ter-kul-tu-rell
Wortzerlegung  inter-1 kulturell
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

die Beziehungen zwischen verschiedenen Kulturen betreffend; verschiedene Kulturen umfassend, verbindend

Typische Verbindungen zu ›interkulturell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›interkulturell‹.

Verwendungsbeispiele für ›interkulturell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für immer mehr Unternehmen sei interkulturelle Kompetenz mittlerweile ein unbedingtes Muss.
Der Tagesspiegel, 19.06.2002
Durch die Interaktion entsteht so eine neue Form des interkulturellen Lernens.
C't, 2001, Nr. 14
Im Sinne eines systematischen Kulturvergleichs auf empirischer Basis ist die Interkulturelle Psychologie relativ jung.
Floßdorf, Bernhard: Interkulturelle Psychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 24778
Interkulturelle Erziehung meint die gemeinsame Erziehung von Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Kulturen.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: interkulturelle Erziehung. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 6239
Aus den Zinserträgen des Grundkapitals wird die interkulturelle und interreligiöse Forschungsarbeit eines kleinen Wissenschaftlerteams finanziert.
o. A. [wr.]: Stiftung Weltethos. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [2000]
Zitationshilfe
„interkulturell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/interkulturell>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Interkulturalität
interkrustal
interkranial
interkostal
Interkontinentalrakete
interkurrent
interlinear
Interlinearglosse
Interlinearübersetzung
Interlinearversion