interministeriell

Grammatik Adjektiv
Worttrennung in-ter-mi-nis-te-ri-ell
Herkunft Latein
Wortzerlegung inter-1ministeriell
eWDG, 1969

Bedeutung

zwischen Ministerien bestehend, mehrere Ministerien betreffend
Beispiel:
interministerielle Vereinbarungen, Gespräche
aus Angehörigen mehrerer Ministerien zusammengesetzt
Beispiel:
ein interministerieller Ausschuss

Typische Verbindungen zu ›interministeriell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›interministeriell‹.

Verwendungsbeispiele für ›interministeriell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine »interministerielle Gruppe« arbeite mit einem US-amerikanischen Berater daran, die Vision zu konkretisieren.
Die Zeit, 17.12.2007, Nr. 51
Für das Gebiet der wissenschaftlichen Forschung besteht bereits ein Interministerieller Ausschuß.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1965]
Richtig sei, dass der zuständige Interministerielle Ausschuss (IMA) nur die drei positiv beschiedenen Anträge beraten habe.
Der Tagesspiegel, 23.03.2000
Bei einem interministeriellen Treffen beriet die Regierung über mögliche Hilfsmaßnahmen.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.2004
Nach einer hausinternen Detailabstimmung ging man an die Vorbereitungen für interministerielle Besprechungen in Sachen Auslandsdeutsche.
konkret, 1995
Zitationshilfe
„interministeriell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/interministeriell>, abgerufen am 07.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Intermezzo
Intermenstruum
Intermedium
Intermedio
Intermedin
Intermission
intermittieren
intermittierend
intermodal
intermolekular