intransparent

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungin-trans-pa-rent

Thesaurus

Synonymgruppe
intransparent · nicht durchschaubar · nicht zu durchschauen · ↗undurchschaubar · ↗undurchsichtig
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Finanzzentrum Fond Kriterium Markt Steuersystem Struktur System Verfahren bürokratisch ineffizient inflexibel komplex kompliziert langsam nachvollziehbar sehr teilweise teuer undemokratisch ungerecht völlig ziemlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›intransparent‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bislang ist das System für die meisten Ärzte mehr als intransparent.
Die Zeit, 11.10.2012, Nr. 41
Inzwischen haben diese Fonds erheblich an Wert verloren, außerdem erscheinen sie mir sehr intransparent.
Die Welt, 20.06.2005
Die intransparenten Strukturen erleichtern Betrug, etwa bei der Abrechnung von Leistungen.
Der Tagesspiegel, 13.11.2004
Natürlich könne man auch Fonds kaufen, doch das war dem Analysten zu intransparent.
Süddeutsche Zeitung, 21.08.2002
Sie setzt ihr Gegenstandsverhältnis als Verhältnis von intransparenter zu transparenter Komplexität.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 6
Zitationshilfe
„intransparent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/intransparent>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Intransitivum
intransitiv
Intransigenz
intransigent
Intranet
Intransparenz
intraokular
intraoperativ
intraoral
intraossal