investieren

Grammatik Verb · investiert, investierte, hat investiert
Aussprache 
Worttrennung in-ves-tie-ren
Herkunft zu investīrelat ‘bekleiden’
Wortbildung  mit ›investieren‹ als Erstglied: ↗Investierung  ·  mit ›investieren‹ als Letztglied: ↗fehlinvestieren · ↗reinvestieren
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
jmd. investiert (etw.)Kapital (langfristig) in Produktionsmittel oder andere Vermögensgegenstände anlegen, um Gewinn zu erzielen oder einen anderen Verwendungszweck zu erreichen
entsprechend der Bedeutung von Investition (1)
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: kräftig, verstärkt, massiv, gezielt, direkt investieren
mit Akkusativobjekt: Milliardenbeträge, eine Rekordsumme investieren; Geld, Gewinne, Kapital, sein Vermögen investieren
hat Präpositionalgruppe/-objekt: in den Ausbau von etw., Aktien, Wertpapiere, Forschung, Infrastruktur, Immobilien, ein Projekt, die Entwicklung von etw. investieren
mit Aktiv-/Passivsubjekt: das Unternehmen, der Anleger investiert etw.
Beispiele:
Jahr für Jahr investierte [das Unternehmen] […] 220 Mio. Fr. in neue Produktionsmittel. [Neue Zürcher Zeitung, 22.06.1999]
Wer in […] Immobilien investieren will, kann dies über spezielle Immobilienfonds tun. [Neue Zürcher Zeitung, 09.06.2016]
Airbus investierte rund eine halbe Milliarde Euro in Hallenneubauten, Maschinen und Anlagen […]. [Die Zeit, 31.08.2010 (online)]
Banken haben den Großteil des [ihres] Geldes in langfristige Anlagen investiert. [Spiegel, 10.07.2010 (online)]
Islamische Banken dürfen nicht in Unternehmen investieren, die mit verbotenen Produkten wie Alkohol, Schweinefleisch, Tabak oder Waffen handeln. [Die Zeit, 07.09.2009, Nr. 37]
a)
allgemeiner, häufig scherzhaft eine größere Ausgabe zu einem bestimmten Zweck tätigen, für etw. Geld ausgeben
entsprechend der Bedeutung von Investition (1 a)
Beispiele:
Besonders die mächtige Kathedrale hatte es uns beiden angetan, und wir investierten sehr gerne die sechs Euro Eintrittsgeld. [meikesbuntewelt.wordpress.com, 03.08.2015]
Seine Mutter investierte die Sozialhilfe lieber in Alkohol und Zigaretten. [Spiegel, 17.12.2011 (online)]
Ein knappes Drittel der Deutschen will in den nächsten drei Monaten in eine Reise investieren. [Die Zeit, 06.04.2015 (online)]
Wer die nötigen finanziellen Mittel besitzt, investiert in ein Gehölz von Format, das dem eigenen Garten eine besondere Note verleiht. [gartenwissen.wordpress.com, 16.04.2013]
Das Geld investierte er meist in teure Klamotten. [die tageszeitung, 15.04.1994]
b)
übertragen etw. (Zeit, Kraft, Geduld o. Ä.) zu einem bestimmten Zweck, für ein bestimmtes Ziel aufwenden, aufbringen
entsprechend der Bedeutung von Investition (1 b)
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: Energie, Zeit investieren
Beispiele:
Dabei investierte sie extrem viel Zeit und Energie in die Arbeit mit den Kindern. [hauneckkids.wordpress.com, 23.07.2015]
Für ein gutes Training muss man täglich etwa vier Stunden investieren. [Neue Zürcher Zeitung, 17.04.2015]
Jeder dieser [am Aufstand beteiligten] Menschen […] investiert nun in seine Freiheit – Geld, Zeit, Nerven, Kraft, Gesundheit, Leidenschaft. [Neue Zürcher Zeitung, 18.12.2013]
Man muß eben Geduld investieren, um die Patina der kleinen Idylle zu erkennen, den leisen Charme der mürben Fassaden, Innenhöfe und Galerien […]. [Die Zeit, 19.05.1989, Nr. 21]
Ich will keine Gefühle investieren – das endet bloß mit Enttäuschungen. [Reimann, Brigitte: Franziska Linkerhand, Berlin: Neues Leben 1974, S. 180]
2.
besonders Religion, meist historisch, bildungssprachlich jemanden in ein (kirchliches) Amt einsetzen, einführen
siehe auch Investitur
Beispiele:
Im Mittelalter kam es zum Investiturstreit: Wer hat das Recht, Bischöfe zu investieren, also einzusetzen – die Kirche selbst oder der König? [Welt am Sonntag, 07.06.2015, Nr. 23]
Hier [im Quedlinburger Stift] wurde 966 Adelheids Tochter, die erst elf Jahre alt war, […] im Beisein ihrer Familie, mehrerer Erzbischöfe und Bischöfe sowie einer vielköpfigen Versammlung anderer Würdenträger als Äbtissin investiert. [Die Zeit, 03.11.2011, Nr. 45]
Auch bei den Johannitern werden laufend neue Ritter im Rahmen eines Gottesdienstes investiert – allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. [Der Tagesspiegel, 01.11.2000]
Da die Este [ein italienisches Adelsgeschlecht][…] 1452 zunächst als Herzöge von Modena und Reggio durch Kaiser Friedrich III., 1471 auch als Herzöge von Ferrara durch Papst Paul II. investiert wurden, mußten sie die Oberhoheit dieser beiden Mächte über ihren Staat anerkennen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.07.1994]
Teng (= Deng Xiaoping) wurde all seiner Ämter enthoben, Hua [Guofeng] als Regierungschef und Stellvertreter Maos (= Mao Zedong) investiert. [Die Zeit, 22.10.1976, Nr. 44]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

investieren · Investitur · Investition
investieren Vb. ‘in ein Amt einsetzen, mit den Zeichen der Amtswürde bekleiden’, spätmhd. investieren ‘feierlich einsetzen’ (14. Jh.), aus lat. investīre ‘bekleiden’, mlat. ‘in ein Amt einsetzen’ (also wohl ‘mit einem feierlichen Gewand, dem Zeichen der Amtswürde, bekleiden’); vgl. lat. vestis ‘Kleid, Gewand’ (s. ↗Weste). Dazu Investitur f. ‘Einsetzung in ein (kirchliches) Amt, einen Besitz’, historisch vor allem ‘Einsetzung eines Bischofs’ durch Papst oder Kaiser (vgl. Investiturstreit), spätmhd. investitūr (14. Jh.), mlat. investitura ‘Einkleidung, Einsetzung’. Dagegen geht die erst im 19. Jh. im Dt. nachgewiesene Bedeutung ‘Kapital nutzbringend anlegen’ auf gleichbed. ital. investire (gleicher Herkunft) zurück (vielleicht über das aus dem Ital. entlehnte engl. to invest). Möglicherweise beruht diese Übertragung auf der Vorstellung ‘dem Geld ein anderes Gewand, d. h. eine andere Erscheinungsform geben’. Investition f. ‘Kapitalanlage’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
anlegen · investieren  ●  (sein Geld) arbeiten lassen  fig. · (Geld) stecken (in)  ugs. · ↗pumpen  ugs. · ↗reinbuttern  ugs. · ↗reinstecken  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›investieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›investieren‹.

Zitationshilfe
„investieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/investieren>, abgerufen am 22.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Invertzucker
Invertierte
invertiert
invertieren
Inverter
Investierung
Investigation
investigativ
Investigativreporter
Investigator