Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

irregulär

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ir-re-gu-lär
Wortzerlegung ir- regulär
Wortbildung  mit ›irregulär‹ als Grundform: Irreguläre
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutung

von der Regel abweichend
in gegensätzlicher Bedeutung zu regulär
Beispiele:
irreguläre Erscheinungen
der Verfasser beschreibt zunächst die Klassifizierung der Objekte … und schließlich irreguläre Systeme [ Dt. Literaturzeitg.1962]
ungesetzlich
Beispiel:
irreguläre Maßnahmen treffen
irreguläre TruppenTruppen, die nicht zur Armee gehören
Beispiel:
irreguläre Einheiten, Verbände

Thesaurus

Synonymgruppe
außerhalb der Norm · irregulär · nicht üblich · ungewöhnlich · unregelmäßig

Typische Verbindungen zu ›irregulär‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›irregulär‹.

Zitationshilfe
„irregulär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/irregul%C3%A4r>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
irregehen
irreführenderweise
irreführend
irreführen
irrefahren
irreleiten
irrelevant
irreligiös
irremachen
irren