irrwitzig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung irr-wit-zig
Wortzerlegung Irrwitz -ig

Thesaurus

Synonymgruppe
aberwitzig · absurd · bescheuert (Sache) · irrsinnig · irrwitzig · nicht rational · reiner Blödsinn · sinnbefreit · sinnfrei · vernunftwidrig · wahnwitzig · widersinnig  ●  töricht  abwertend · unsinnig  Hauptform · (ein) Irrsinn  ugs. · (eine) Idiotie  ugs. · (totaler) Quatsch  ugs. · blöd (Sache)  ugs. · blödsinnig  ugs. · dämlich (Sache)  ugs. · hirnrissig  ugs. · hirnverbrannt  ugs., abwertend · idiotisch  ugs., abwertend · irre  ugs. · ohne Sinn und Verstand  ugs. · schwachsinnig  ugs., abwertend · selten dämlich (Idee, Aktion, Behauptung ...)  ugs. · verrückt  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›irrwitzig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›irrwitzig‹.

Verwendungsbeispiele für ›irrwitzig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist aber irrwitzig, sie nicht zur Kenntnis nehmen zu wollen. [Die Zeit, 07.11.1997, Nr. 46]
Das Leben selbst wird in ihnen triumphieren, in den irrwitzigsten Farben schillernd. [Die Zeit, 04.03.2009, Nr. 11]
Der Druck von oben wuchs; man bediente sich irrwitziger Mittel. [Die Zeit, 17.01.1994, Nr. 03]
Solange das passiert, bleibt ein irrwitziger Druck auf den Preisen. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.2003]
Die Geschichte klang so irrwitzig, dass man sie kaum glauben wollte. [Süddeutsche Zeitung, 22.08.2000]
Zitationshilfe
„irrwitzig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/irrwitzig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
irrtümlicherweise
irrtümlich
irrsinnig
irrlichtern
irritieren
is-
isabellfarben
isabellfarbig
ischämisch
isentrop