Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

jawoll

Grammatik Interjektion
Aussprache [jaˈvɔl]
Worttrennung ja-woll
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft jawohl   den militärischen Tonfall nachahmend

Thesaurus

Synonymgruppe
stimmt genau  ●  Bingo! (Ausruf)  ugs. · Volltreffer! (Ausruf)  ugs. · goldrichtig  ugs. · jawoll!  ugs.
Assoziationen
  • (die) Wahrheit aussprechen · auf den Punkt bringen · zutreffend sein  ●  den Nagel auf den Kopf treffen  ugs., fig.
  • Freudengeheul · Freudengeschrei · Freudenschreie · Gejohle (oft abwertend 'unter dem Gejohle') · Gejubel · Gejuchze · Hochrufe · Hurra-Rufe · Hurrageschrei · Hurrarufe · Jauchzer · Jubel · Jubelgeschrei · Jubelrufe · Juchzer · Triumphgeschrei · Vivat-Rufe · Vivatrufe  ●  Frohlocken  veraltend · Hurra-Geschrei  abwertend
  • (auch) meine Meinung (sein) · (da) bin ich (ganz) bei Ihnen · (da) bin ich (ganz) bei dir · (das) sehe ich auch so · (das) sehe ich ganz genau so · absolut richtig · ganz richtig · genau richtig · richtig so · sehr richtig · stimmt genau · vollkommen richtig · völlig richtig  ●  (ich bin) ganz deiner Meinung  variabel · Du sprichst ein großes Wort gelassen aus.  geh., Zitat · Wo er recht hat, hat er recht!  ugs., Spruch · absolut!  ugs. · das kann man wohl sagen!  ugs. · das kannst du laut sagen!  ugs. · das walte Hugo!  ugs., veraltet, ruhrdt., berlinerisch, Spruch · und ob das so ist!  ugs. · wie wahr!  geh.
  • Siegesrausch · Siegestaumel · Triumph · Triumphgefühl
Synonymgruppe
jawohl (+ dienstliche Anrede) · jawoll  ●  bitte sehr, bitte gleich!  veraltend · sehr wohl (+ Anrede)  veraltend · zu Befehl (+ dienstliche Anrede)  militärisch
Assoziationen
  • (geht) in Ordnung · abgemacht · akzeptiert · da sage ich nicht nein · genehmigt! · ich nehme dich beim Wort! · machen wir!  ●  einverstanden  Hauptform · (ist) gebongt!  ugs. · (ist) gemacht!  ugs. · (ist) okay  ugs. · O. K.  ugs. · Stattgegeben!  fachspr., juristisch · alles klar!  ugs. · alles paletti!  ugs. · d'accord  ugs., franz. · das ist ein Wort!  ugs. · dein Wille geschehe (biblisch, veraltet, auch ironisch)  geh. · es geschehe (mir) nach deinen Worten (biblisch, veraltet, auch ironisch)  geh. · es sei!  geh., veraltet · geht klar  ugs. · gut  ugs. · ist gut!  ugs. · ist recht!  ugs., regional · o. k.  ugs. · okey-dokey  ugs. · roger!  ugs., selten, engl. · schon überredet!  ugs. · schön  ugs. · so machen wir das!  ugs. · so machen wir's!  ugs. · so sei es!  geh., veraltet · warum nicht?!  ugs.
  • meinethalben · wenn es denn sein muss · wie Sie meinen · wie du meinst · wie du willst  ●  meinetwegen (halbherzig zustimmend)  Hauptform · (es) soll mir recht sein  ugs. · geht (schon) in Ordnung  ugs. · in Gottes Namen  ugs. · ist (schon) in Ordnung  ugs. · mir soll's recht sein  ugs. · na schön  ugs. · nur  ugs. · ruhig  ugs. · schon okay  ugs. · soll er (ruhig) machen ...  ugs. · soll er doch ...  ugs. · soll sie doch ...  ugs. · von mir aus  ugs. · wenn Sie meinen ...  ugs. · wenn du meinst ...  ugs. · wer's braucht ...  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›jawoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eines der ersten deutschen Wörter, die sie lernten, war „jawoll“. [Die Zeit, 11.10.1991, Nr. 42]
Und dazu sieht er noch gut aus, männlich, kernig, gesund – jawoll. [Die Zeit, 20.03.1995, Nr. 12]
Die Nokia‑Beschäftigten im Zuschauerbereich klatschen, jubeln, rufen "Jawoll" in den Saal. [Die Zeit, 28.01.2008, Nr. 04]
Betriebsingenieur Düll, klein und rundlich, fühlt sich am wohlsten, wenn er dem Frankfurter Schöffengericht, vor dem er als Zeuge aussagt, mit „Jawoll“ antworten kann. [Die Zeit, 12.12.1969, Nr. 50]
Hefte anschaffen, bitte mit Rand, Hüllen nicht vergessen in Blau‑Grün‑Gelb‑Rot. Jawoll. [Die Zeit, 03.02.2003 (online)]
Zitationshilfe
„jawoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/jawoll>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
jawohl
javanisch
jausnen
jausen
jaulen
jazzen
jazzig
jazzoid
je
jeansfarben