jederlei

GrammatikIndefinitpronomen
Aussprache
Worttrennungje-der-lei (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

(von) jeder Art
Beispiele:
man kann dort jederlei Gebrauchsgegenstände erwerben
Gewiß, du hast deine Überlieferungen, Tom, und jederlei Achtung davor! [Th. MannBuddenbrooks1,467]
Zitationshilfe
„jederlei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/jederlei>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
jederart
jeder
jedenfalls
jede
Jeck
jedermann
Jedermannsfreund
jederzeit
jederzeitig
jedes