jemand

GrammatikIndefinitpronomen
Aussprache
Worttrennungje-mand (computergeneriert)
Wortbildung mit ›jemand‹ als Letztglied: ↗irgendjemand
eWDG, 1969

Bedeutung

bezeichnet irgendeine Person, die man nicht näher bestimmen kann oder will
Beispiele:
jemand klopft an der Tür, hat gerufen
ich warte auf jemand, jemanden
konntest du den Brief jemand, jemandem abgeben?
irgend jemand hat gesagt, dass du krank bist
wir haben jemand anders, jemand Fremdes erwartet
er hat von jemand anders, von jemand anderem gesprochen
leider ist er jemand, der nicht weiß, was er will
ein gewisser Jemand möchte dich sprechen
Immer gehen sie [die Gewinne] auf jemandes Kosten [S. LenzBrot105]
»Und die Dame kennt diesen ›Jemand‹? ...« »Wie mich selbst kenne ich ihn, weil ich nämlich selbst dieser Jemand bin.« [TralowKepler324]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

jemand Indef.pron. ‘irgendeiner’, ahd. ioman ‘irgendein Mensch’ (8. Jh.), mhd. ieman, iemen, asächs. eomann, mnd. ieman(t), iemen, mnl. ieman(t), nl. iemand ist aus dem unter ↗je (s. d.) behandelten Wort und ahd. mhd. man, asächs. mann ‘Mensch’ (s. ↗Mann, ↗man) zusammengewachsen; das auslautende -d ist (wie bei ↗Dutzend, ↗irgend, ↗niemand, s. d.) sekundär.

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) Unbekannter · (eine) unbekannte Person · irgendeiner · ↗irgendjemand · ↗irgendwer · jemand  ●  ↗wer  ugs.
Assoziationen
  • Krethi und Plethi · ↗alle · alle Welt · egal wer · ↗jeder · jeder beliebige · jeder dahergelaufene · jeder x-beliebige · ↗jedermann · ↗sonst wer · wer auch immer · wer immer (...)  ●  Hinz und Kunz  ugs. · Jan und Jedermann  ugs.
Antonyme
Synonymgruppe
irgendjemand · jeder beliebige · jemand
Zitationshilfe
„jemand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/jemand>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
jemals
Jelängerjelieber
Jejunum
Jejunitis
jein
Jemenit
jemine
jene
Jenenser
jener