judaisieren

Grammatik Verb · judaisiert, judaisierte, hat judaisiert
Worttrennung ju-da-isie-ren · ju-dai-sie-ren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich jüdisch machen, unter jüdischen Einfluss bringen

Verwendungsbeispiele für ›judaisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er will den größten Teil des Westjordanlandes judaisieren und annektieren. [Die Welt, 08.01.2004]
Das Bemühen der Israelis, das Land zu judaisieren, müsse von dem arabischen Beharren vereitelt werden, das Land zurückzuerhalten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]]
Sie verurteile die Versuche der israelischen Regierung, Jerusalem zu judaisieren und eine Vorherrschaft über das Rote Meer zu gewinnen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1973]]
Damit judaisierte er vermittels des Christentums den römischen Erdkreis und wurde neben Jesus selbst die welthistorisch entscheidende Figur. [Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 65]
Solch fremde Stoffe wurden aufgenommen und damit, daß man Daniel als Helden einführte, judaisiert. [Werbeck, W.: Danielbuch. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 21296]
Zitationshilfe
„judaisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/judaisieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
jucken
juckeln
juchzen
juchten
juchheißa
judenchristlich
judenfeindlich
judikatorisch
judiziell
judizieren