junior

GrammatikAdjektiv · attributiv (hinter dem Personennamen zur Bezeichnung des Sohnes eines Geschäftsinhabers)
Abkürzung jun., jr. · Adjektiv
Aussprache
Worttrennungju-ni-or (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›junior‹ als Erstglied: ↗Juniorchef · ↗Juniorinhaber · ↗Juniorpartner · ↗Juniorprofessor · ↗Juniorprofessur
 ·  mit ›junior‹ als Grundform: ↗Junior
eWDG, 1969

Bedeutung

Kaufmannssprache jünger
Gegenwort zu senior
Beispiele:
Herr Sturm junior
die Firma Meier junior

Thesaurus

Synonymgruppe
Junior · der Jüngere · jr. · jun.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
(...) junior · ↗(mein) Junge · ↗Junior  ●  ↗Sohn  Hauptform · ↗Filius  geh., lat. · ↗Sohnemann  ugs. · ↗Stammhalter  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

lachen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›junior‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und um die Zahlungen zu verschleiern, habe Chung junior die Bücher manipuliert.
Die Welt, 16.12.2004
Doch nun gibt es plötzlich beides auch im Hause von Bush junior.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.2003
Deshalb hat sich Bush junior gelobt, ein zweites Mal gewählt zu werden.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.2001
Der Suizid von Axel junior bedeutete für den Vater einen Tod auf Raten.
Bild, 10.02.2005
Dennoch ist Funk junior mit der Arbeit von Sports-Union sehr zufrieden.
Der Tagesspiegel, 05.03.2002
Zitationshilfe
„junior“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/junior>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Juninachmittag
Junikäfer
Juni
Jungwuchs
Jungwild
Juniorchef
Juniorenachter
Juniorenmannschaft
Juniorenmeister
Juniorenmeisterschaft