juridisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ju-ri-disch
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

österreichisch
Synonym zu juristisch

Typische Verbindungen zu ›juridisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›juridisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›juridisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Frankreich wird ebenso wie seine juridische Kapazität auch seine materielle Kapazität bewahren.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1956]
Es gilt vor allem, den juridischen Status der alleinstehenden, selbständigen, berufstätigen Frau neu zu ordnen.
Die Zeit, 24.07.1952, Nr. 30
Diese Institutionen waren die juridische Verwirklichung einer ökonomischen und sozialen Entwicklung, die unvermeidlich und nicht mehr rückgängig zu machen war.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 1846
Sofern die moralischen Gesetze »auf bloße äußere Handlungen und deren Gesetzmäßigkeit gehen, heißen sie juridisch.
Eisler, Rudolf: Wörterbuch der philosophischen Begriffe - E. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1904], S. 19240
Der plebiszitären Entstellung der parlamentarischen Öffentlichkeit entspricht eine konsumkulturelle Entstellung der juridischen Öffentlichkeit.
Habermas, Jürgen: Strukturwandel der Öffentlichkeit, Neuwied: Luchterhand 1965 [1962], S. 218
Zitationshilfe
„juridisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/juridisch>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jurastudium
jurassisch
Juraprofessor
Jurament
Jurafakultät
jurieren
Jurisdiktion
Jurisprudenz
Jurist
Juristenausbildung