Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

juridisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ju-ri-disch
eWDG

Bedeutung

österreichisch Synonym zu juristisch

Typische Verbindungen zu ›juridisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›juridisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›juridisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Frankreich wird ebenso wie seine juridische Kapazität auch seine materielle Kapazität bewahren. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1956]]
Das ist vollkommen unmöglich und widerspricht völlig dem juridischen Sinn dieser Artikel. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1949]]
Es gilt vor allem, den juridischen Status der alleinstehenden, selbständigen, berufstätigen Frau neu zu ordnen. [Die Zeit, 24.07.1952, Nr. 30]
Diese Institutionen waren die juridische Verwirklichung einer ökonomischen und sozialen Entwicklung, die unvermeidlich und nicht mehr rückgängig zu machen war. [o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 1846]
Also sind von dem Schreibtisch eines Dichters mehr als nur juridische Abfälle zu gewärtigen. [Die Zeit, 18.03.1999, Nr. 12]
Zitationshilfe
„juridisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/juridisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
jurassisch
jura novit curia
junonisch
junktimieren
junkerlich
jurieren
juristisch
juryfrei
just
justament