königstreu

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungkö-nigs-treu (computergeneriert)
WortzerlegungKönigtreu
eWDG, 1969

Bedeutung

treu dem König gegenüber
Beispiel:
Rückten die aufständischen Königstreuen der Vendée […] in die Normandie? [BredelHeerstraßen222]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brite General Gesinnung Offizier Serbe Truppe Tschetnik patriotisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›königstreu‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie werfen der Regierung vor, nicht ebenso königstreu zu sein.
Die Zeit, 17.03.2008 (online)
Dieser neue Adel ist ziemlich illegitim, aber absolut königstreu und patriotisch.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 98
Im Grunde war er liberal, im März 1848 nach seinen eigenen Worten "plebejisch gesinnt", wenn auch königstreu.
Die Welt, 09.02.2005
Unsere Landbevölkerung ist gottesfürchtig und königstreu bis auf die Knochen.
Friedländer, Hugo: Räuberhauptmann Kneißl vor dem Schwurgericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 657
Da sie weithin königstreu war, betrachteten die Anhänger des Parlaments sie mit Argwohn.
Roach, J. P.: Cambridge. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 9042
Zitationshilfe
„königstreu“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/königstreu>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Königstochter
Königstiger
Königsthron
Königssohn
Königsschloss
Königswahl
Königswasser
Königsweg
Königsweihe
Königswürde