kackbraun

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache  [ˈkakbʀaʊ̯n]
Worttrennung kack-braun
Wortzerlegung  Kacke braun
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

salopp, derb, abwertend in, von einem als hässlich empfundenen braunen Farbton, der an Exkremente erinnert
Beispiele:
Ganz früher trugen sie ihre kackbraunen Hemden, später Glatzen, Bomberjacken und Springerstiefel, rochen nach Bier, grölten dumme Parolen und liefen mit Hakenkreuzen durch die Fußgängerzonen. [Walter Lübcke darf nicht vergeblich gestorben sein, 22.06.2019, aufgerufen am 01.09.2020]
Mit seiner grässlichen Kassenbrille und dem kackbraunen Anzug sieht er aus wie ein Klassenstreber von früher, den man am liebsten stündlich verprügelt hätte. [Süddeutsche Zeitung, 05.08.2004]
Das kackbraun gestrichene Treppenhaus und die kleingemusterten Tapeten in der Küche kotzten Nelly genauso an wie die dickblättrigen Topfpflanzen, das ständig schlechtgelüftete und düstere Wohnzimmer, das stumme Starren in den lärmenden Fernsehapparat, Abend für Abend. [Der Spiegel, 12.04.1993]
Dabei sind Swetlana Zwetkowas Kostüme ganz wunderbar: In allen Farben des Entsetzens, kariert, giftgrün, kackbraun – schön schaurig. [die tageszeitung, 19.03.1992]
Kackbraune Streifen sind unmißverständlich so in die Hosen eingewirkt, daß sie gestrichen voll aussehen. [die tageszeitung, 10.09.1990]
übertragen rechtsradikal, nationalsozialistisch
Beispiele:
Rechtsradikale aller Schattierungen zwischen tiefbraun bis kackbraun sind politische Feinde. [die tageszeitung, 09.10.1993]
Oh Mann, muss ich kotzen, wenn ich Deine egoistischen kackbraunen Ausscheidungen hier lese. [App verteilt die Suche nach schiffbrüchigen Flüchtlingen, 14.06.2016, aufgerufen am 19.08.2020]
Schüler, Politiker, Muslime, Gewerkschafter, besorgte Bürger jeden Alters – alle zeigten den Rechtsradikalen gemeinsam die rote Karte. »Quietschbunt statt kackbraun«, hieß die Devise einer Jugendgruppe, die mit Transparenten und Trillerpfeifen protestierte. [Der Spiegel, 09.05.2009 (online)]
Zwölf Jahre haben Sie [Anrede] Zeit gehabt, für die Wahrheit einzustehen. Aber da hatten Sie für Ihre kackbraune Bewegung [den Nationalsozialismus] zu arbeiten. [Neues Deutschland, 25.08.1979]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„kackbraun“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kackbraun>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kackbratze
Kacka
Kachexie
Kachelwand
Kachelofen
Kacke
kacken
Kacker
kackfidel
kackgelb